limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie kann ich Songtexte auf meinem Ipod abspielen?
Wie konvertiere ich einen Film für den iPod mit iSquint (Mac) ?
Wie lade ich eine Datei von Youtube mit Safari und OS X und wandele sie danach um?
Wie arbeite ich mit GIMP?
Wie kann ich den iTunes Musik Kopierschutz umgehen?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie schaffe ich es, mit 10 Regeln mich gesünder zu ernähren?
 Wie verhindere ich einen Datenmissbrauch durch Schutzmaßnahmen?
 Wie schütze ich meinen Internet-Browser vor Angriffen von außen?
 Wie man ein dunkles Weizen einschenkt?
 Wie behandle ich mich oder mein Kind bei Durchfallerkrankung?
 

Wie arbeite ich mit GIMP?

Allgemeines

GIMP (auf dem Foto die Version GIMP 2) ist eine kostenlose Alternative zu Photoshop und bietet im grafischen Bereich eine breite Palette an Möglichkeiten. Wer das erste Mal das Programm öffnet, ist aber vermutlich zunächst einmal völlig verwirrt und ein bisschen überfordert. Keine Sorge, es sieht komplizierter aus, als es ist.

Die Grundsituation:
Anfangs sind drei Fenster zu sehen. Ganz links befindet sich der Hauptarbeitsbereich. Hier werden die Werkzeuge gewählt, Dateien geöffnet oder die Einstellungen verändert. Rechts oben befindet sich die Ebenen- und Pfadverwaltung und darunter die Schaltfläche für die Pinsel, Muster und Farbverläufe.
An dieser Aufteilung sollte man als Anfänger auch erst einmal nicht herumspielen.
Wird eine neue Datei geöffnet, kommt ein viertes Fenster (Mitte) hinzu, das über viele weitere Funktionen verfügt. Anfangs ist aber eigentlich nur wichtig, dass hier das jeweilige Projekt abgespeichert wird.

Was sind eigentlich Ebenen?
Zu Beginn existiert nur eine Ebene mit der gewählten Hintergrundfarbe, daher auch der Name Hintergrund. Rein theoretisch ließe sich das Bild natürlich jetzt schon erstellen. Über einen Klick auf die rechte Maustaste können nun eine beliebige Anzahl neuer Ebenen hinzugefügt beziehungsweise bestehende Ebenen dupliziert werden.
Mit der Zeit wird der Nutzer diesen Luxus zu schätzen wissen. Als Anfänger sollte man sich das Ganze wie mehrere übereinandergelegte Folien vorstellen.


Probieren geht über studieren:
Mit einem kleinen Projekt ist der Einstieg vermutlich am schnellsten zu bewerkstelligen. Danach hilft ohnehin nur üben, üben, üben. Also los:


   


Schritte / Maßnahmen

1.Über Datei und anschließend einen Klick auf Neu öffnen wir ein jungfräuliches Fenster. An den Größeneinstellungen ändern wir erst einmal nichts (einfach mit OK bestätigen)

2.Als Nächstes wird im Fenster „Ebenen, Kanäle, Pfade“ eine weitere Ebene eingefügt. Dazu mit dem Mauszeiger auf Hintergrund, rechte Maustaste drücken und „Neue Ebene“ wählen (auch hier die Einstellungen beibehalten und mit OK bestätigen).

3.Mit der linken Maustaste die Neue Ebene anklicken, denn den Hintergrund wollen wir nicht verändern. Die neue Ebene sollte jetzt unterlegt sein.
Mit der Elliptischen Auswahl ziehen wir auf dem weißen Hintergrund (Fenster „Unbenannt“) einen Kreis und färben ihn mit dem Werkzeug Füllen in der Farbe unserer Wahl ein. Vorher muss natürlich die Farbe geändert werden (Linker Mausklick auf Vordergrundfarbe und die Palette erscheint).


4.An dem Punkt wiederholen wir Punkt zwei und fügen eine dritte Ebene ein. Mit der linken Maustaste wiederum anklicken, damit unserem bereits erstellten Kreis nichts passiert und wir nur auf der aktuellen Ebene arbeiten.
Mit dem Pinsel ziehen wir dann einen Strich in einer anderen Farbe quer über den Kreis, sodass der Strich auf beiden Seiten ein Stück übersteht.


5.Jetzt kommen wir zum Sinn der verschiedenen „Folien“. In „Ebenen, Kanäle, Pfade“ sollte immer noch die Ebene mit dem Strich unterlegt sein, falls nicht hilft ein Klick auf die linke Maustaste.
Weiter unten ist ein grüner nach unten zeigender Pfeil zu sehen. Einfach drücken und sehen, was passiert. Der Strich sollte hinter den Kreis gewandert sein. Über rechte Maustaste und „Ebene löschen“ können wir ihn auch einfach verschwinden lassen.



6.Im Fenster „Unbenannt“ kann das Projekt jetzt über Datei und Speichern unter gesichert werden.

   


Tipps und Hinweise

  • Im Hauptfenster von GIMP gibt es den Punkt Extras. Die dortigen Schaltflächen, Logos und anderen bereits fertigen Projekte sind schöne Beispiele, die man sich einmal genauer ansehen sollte.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    Daniela2000

    Erstelldatum:
    16.07.2008
    Vom Ersteller
    ist derzeit
    kein Foto
    vorhanden
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     GIMP kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden 

     Schlagwörter 
     GIMP, Grafik, Software, Zeichenprogramm 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse