limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie mache ich den besten Marmorkuchen der Welt (mit Marzipan)?
Wie backe ich einen Schoko-Bananen-Kuchen
Wie stelle ich eine Rumbombe für die Kaffeetafel her?
Wie bereite ich eine köstliche Donauwelle für den Sonntagskaffee zu?
Wie backe ich eine Donauwelle?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie mache ich Einzelkinder zum Teamspieler?
 Wie sehe ich besser auf Fotografien aus?
 Wie spare ich beim Abschluss einer Autoversicherung als Fahranfänger?
 Wie rasiert man nass den Bart?
 Wie praktiziere ich Safer-Sex?
 

Wie backe ich eine Donauwelle?

Allgemeines

In diesem Rezept erkläre ich euch, wie man Oma´s Donauwelle, auch als Schneewittchenkuchen bekannt, backt. Das Rezept ist für ca. 20 Stück Kuchen gedacht.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich eine runde Backform gewählt, besser ist es jedoch wenn ihr ein Backblech nehmt, dass hohe Ränder hat, und auf dem ihr eine große Fläche Teig ausbreiten könnt. So kühlt der Kuchen nämlich schneller aus, und ihr habt die traditionelle Form einer Donauwelle.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Folgende Zutaten bereit legen:

400 g Mehl
6 Eier
1 Prise Salz
3 TL Backpulver
6 EL Milch
2 EL Kakaopulver
250 g weiche Butter
2 Gläser Sauerkirschen
180 g Zucker

1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
1/2 l Milch
1 EL Zucker und 50 g Zucker
200 g weiche Butter
200 g Halbbitterschokolade
25 g Kokosfett

Butter um das Blech einzufetten


Dann die Butter raus legen, damit sie weich wird und den
Backofen auf 180 °C vorheizen.

2.Dann legt ihr 250 g weiche Butter in kleinen Stücken in die Rührschüssel. Dann kommen 180 g Zucker und eine Prise Salz dazu.

3.Das ganze mit einem Rührgerät cremig rühren.

4.Dann die 6 Eier einzeln aufschlagen und einzeln unter den Teig rühren.

5.Rühren bis alle Spuren von den Eiern verwischt sind und die Konsistenz wie auf dem Foto aussieht.

6.Nun kommen 400 g Mehl und 3 TL Backpulver hinzu. Aber immer nach einander ein bisschen dazugeben.

7.Dann 4 EL Milch dazurühren bis der Teig schwer vom Rührer fällt.

8.Mit etwas Butter (weich) wird das Backblech oder hier die Kuchenform ausgefettet.

9.Die Hälfte vom Teig kommt nun auf das Blech oder die Kuchenform.

10.Mit einem Löffel oder Teigschaber gleichmäßig verteilen.

11.Der anderen Hälfte des Teiges 2 EL Kakaopulver dazugeben.

12.Und 2 EL Milch.

13.Wenn der Teig schön "gebräunt" wurde kommt er zu dem andern "hellen" Teig auf das Blech/Kuchenform.

14.Die Sauerkirschen in einem Sieb abtropfen.

15.Dann werden die Kirschen auf den Teig gelegt und leicht eingedrückt.

16.Den Kuchen im Ofen auf mittlere Schiene ca. 30 Minuten backen, wenn der Kuchen auf einem Blech gebacken wird. Sollte der Kuchen in einer Kuchenform gebacken werden, dann muss er ca. 50 Minuten in den Ofen. Mit einer Gabel kann getestet werden, ob der Kuchen fertig ist, wenn kein weicher Teig mehr an der Gabel klebt.


17.In der Zwischenzeit wird die Buttercreme hergestellt. Dafür brauchst du das
Vanillepuddingpulver,
Milch und
Zucker.

18.1/2 Liter Milch abfüllen.

19.Dann nimmst du das Puddingpulver in einer Schüssel mit einem EL Zucker und verrührst beides.

20.Um das ganze flüssig zu bekommen, gibst du von dem 1/2 l Milch, 6 EL zu dem Pulver hinzu, und verrührst alles.

21.Gib den Rest, von 1/2 l Milch in einen Topf und koche die Milch auf. Sobald die Milch kocht, Vorsicht das kann ganz plötzlich passieren, nimmst du sie vom Herd und rührst das flüssige Pulver mit einem Schneebesen unter die Milch.

Gleich danach stellst du den Topf wieder auf den Herd und kochst das Ganze unter ständigem rühren mit dem Schneebesen 1 Minute.

Dann stellst du den Pudding zur Seite und lässt ihn abkühlen. Um das Abkühlen zu beschleunigen, rühre gelegentlich das Ganze um.

22.Dann nimmst du die 200 g weiche Butter und vermischst sie mit 50 g Zucker.

23.Wenn der Pudding abgekühlt ist rührst du ihn dem Butter-Zucker-Gemisch unter...

24....bis eine schöne Masse entsteht.

25.Ganz Wichtig! Der Kuchen muss total abgekühlt sein, sonst verläuft die Puddingmasse.

26.Puddingmasse/Buttercreme auf dem Kuchen verteilen.

27.Dann wir die Schokolade in Stücke gebrochen und mit 25 g Kokosfett in einer Schüssel in einem Wasserbad erwärmt.

28.Wenn die Schokolade flüssig ist, lässt du sie dünn und langsam auf die Buttercreme laufen. Verstreiche sie dann mit einem Löffel, und lasse sie fest werden.

Super! Kühl schmeckt der Kuchen am besten!

   


Tipps und Hinweise

  • Den Kuchen total auskühlen lassen, sonst verschmelzt die Buttercreme.

  • Der Kuchen schmeckt zwar super, aber nicht zu oft essen, denn bedenke, es ist fast ein halbes Kilo Butter in dem Kuchen. ;)





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    moonshine

    Erstelldatum:
    27.07.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Sauerkirschen 
     Butter 
     Zucker 
     Salz 
     Eier 
     Mehl 
     Kakaopulver 
     Milch 
     Vanillepudding-Pulver 
     Halbbitterschokolade 
     Kokosfett 
     Backblech mit hohen Rändern 
     Schüssel 
     Rührgerät 
     Backofen 

     Schlagwörter 
     Donauwelle, Schneewittchenkuchen, backen, Kuchen, Marmorkuchen, Schokolade, Pudding 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse