limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie man einen Saunaaufguss macht
Wie komme ich von der 10km Strecke zum halben Marathon?
Wie lerne ich Japanisch? - Einführung für Anfänger - 01 - Die Schrift
Wie bekomme ich legal MP3 Musikstücke aus dem Internet?
Wie organisiere ich ein Konzert?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie koche und lebe ich vernünftig als Diabetiker?
 Wie konvertiere ich einen Film für den iPod mit iSquint (Mac) ?
 Wie überdenke ich meine Hochzeitsplanung?
 Wie schlafe ich besser?
 Wie mache ich ein Bildschirmfoto während der DVD Player läuft?
 

Wie bastele ich einen kleinen Lederbeutel?

Allgemeines

Ein kleiner Lederbeutel ist sehr vielseitig einsetzbar, bei den Erwachsenen als Geldbeutel oder bei den Kindern als Schatztruhe für allerlei Dinge, die sie gefunden haben.

Als Geschenk kommt dieser Lederbeutel bei Kindern sehr gut an, wenn Sie ihn zum Beispiel mit Murmeln oder Edelsteinen befüllen - oder auch Süßigkeiten. Die Anfertigung ist easy und so können Sie auch den Kindern schon ihren eigenen Lederbeutel herstellen.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Schablone auf die Pappe übertragen
Zeichnen Sie einen Kreis (mit einem Durchmesser von etwa 20 cm) mit Hilfe des Zirkels auf die Pappe und schneiden Sie anschließend die Schablone aus. Sie können auch schon die Löcher aufzeichnen, die später benötigt werden, um den Lederbeutel schließen zu können. Diese Löcher zeichnen Sie an den Rändern ein.
Beachten Sie! Die Löcheranzahl muss durch vier teilbar sein und die Löcher müssen immer parallel zueinander liegen. Am Besten gehen Sie immer von der Mitte aus und nehmen sich ein Lineal als Hilfsmittel dazu.
Ich habe bei dem oben abgebildeten Lederbeutel 12 Löcher eingezeichnet und eingestanzt.

Es ist von Vorteil, wenn Sie die Löcher etwa 1 cm vom Rand entfernt aufzeichnen.

Für die Griffe können Sie sich auch eine Schablone anfertigen. Sie benötigen einen Kreis mit einem Durchmesser von ca. 7 cm.

2.Übertragen auf das Leder
Die entworfenen Schablonen (1x der große Kreis, 2 x die kleinen Kreise für die Griffe) übertragen Sie nun auf das Leder und zeichnen sich die Abstände der Löcher ein.

3.Ausschneiden
Jetzt werden die einzelnen Lederteile ausgeschnitten.

4.Griffe auf das Leder kleben
Bei den Griffen können Sie auf einer Seite ein Stück abschneiden, dass sie nicht so groß sind.
Bei dem Endergebnis macht es keinen großen Unterschied, ob die Kreise komplett aufgeklebt sind, oder an einer Seite eine gerade Kante ist.
Nach Ihrem eigenen Ermessen können Sie die Griffe auf den großen Lederkreis kleben, jedoch sollten Sie darauf achten, dass zwei Löcher durch das Griffstück abgedeckt sind und die Griffe sich gegenüberliegen!
Denn durch das Einbinden der Griffstücke in die Schnürung, hält der Lederbeutel besser zusammen.

5.Löcher stanzen
Nun werden die vorgezeichneten Löcher mit der Lochzange durchgestochen.

6.Kordel durchziehen
Jetzt sind Sie zu dem Schritt gekommen, bei dem die Kordel durchzogen wird. Sie beginnen mit der ersten Kordel an dem einen Griff und ziehen die Kordel immer im Wechsel "vorne - hinten" durch die Löcher, bis Sie die Kordel in alle Löcher eingefädelt haben.
Diesen Vorgang wiederholen Sie, beginnen jedoch an dem gegenüberliegenden Griff und arbeiten sich mit der Methode "vorne - hinten" zur anderen Seite des Lederbeutels vor.

Wichtig:
Zwei Enden der Kordel befinden sich an dem Griff, und diese werden später miteinander verknotet.



7.Verschließen und Öffnen des Lederbeutels
Zum Schließen des Lederbeutels können Sie nun an den zwei Lederbändern anziehen und zum Öffnen an den Griffen anziehen.





Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
datenservice

Erstelldatum:
12.08.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Lederstück 
 Lederreste 
 Lederband / Lederkordel 
 Pappe 
 Zirkel 
 Bleistift 
 Schere 
 Lochzange 
 Alleskleber 
 Lineal 

 Schlagwörter 
 Leder Lederbeutel Lederbeutel basteln Geldbeutel 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse