limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Tapezieren leicht gemacht
Click-Laminat verlegen
Wie pflege ich meinen Laminatboden?
Wie kann man das Ende eines Klebebands besser finden?
Wie schlage ich einen Nagel in die Wand ohne die Finger zu treffen?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie entwickele ich einen Fetisch, um mein Sexleben aufzubessern?
 Wie verkaufe ich einen Artikel bei Amazon Marketplace?
 Wie verhalte ich mich bei einer Sonnenallergie?
 Wie finde ich den geeigneten Lippenstift für meinen Typ?
 Wie ziehe ich einen Kondom über meine Gurke?
 

Wie baue ich eine Innentüre ein?

Allgemeines

Vor Beginn der Arbeit solltest du die Schlagrichtung und die Anschlagseite der Tür überprüfen und ggf. neu festlegen. Liegen die Türbänder (Schaniere) links vom Betrachter, so handelt es sich um eine Linkstür mit Linksschlössern, Linksbänder...
Liegen die Türbänder rechts, so handelt es sich um eine Rechtstür. Betrachtet wird die Tür hierbei von dem Raum aus, in den sie hineinschwenkt.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Zuerst müssen die wichtigsten Maße notiert werden:
Türblattbreite und -höhe.
Zargentiefe
Wand-/Maueröffnung
Mauer und Putz

Ermittle die Zargentiefe bei noch eingebauter Zarge am Boden. Berücksichtige dabei fehlende Boden- und Wandbeläge.
Rechne im Rohbau eine 1 - 2 cm breite Arbeitsfuge zwischen Zarge und Mauerwerk mit ein.

2.Nun wird die Tür demontiert. Zuerst wird die Bekleidung entfernt, dann der PU-Schaum zerschnitten bzw. die Maueranker entfernt und die Zarge aus der Wand gebrochen.


3.Bei der Montage der Zargenteile legst du alle Zargenteile auf eine ebene Fläche aus, um die Zargenteile je nach Art der Zarge an den Ecken zu verschrauben, klammern oder verleimen.

4.Dann wird die Zarge in die Maueröffnung gestellt und von oben nach unten mit Keilen fixiert. Am Boden wird dann Spreizholz dazwischen geklemmt. Die Maueröffnung sollte eine glatte Oberfläche haben. Sollten Schäden entstehen, werden diese mit einem Mörtel behoben.

5.Mit Hilfe einer Wasserwaage wird als nächstes das lot- und waagrecht ausgerichtet. Achte darauf, dass das lichte Durchgangsmaß oben und unten gleich ist.

6.Vor dem Ausschäumen wird die Zarge mit Spreizhölzern oder mit Türfutterspanner und Schutzbrettern, die die Oberfläche der Zarge schützen, fixiert.
Bevor du das Ganze entgültig fixierst oder ausschäumst, hänge das Türblatt probeweise ein um die Funktion zu testen.

7.Dann wird anschließend die Fuge um die Zarge - zumindest in Höhe der Bänder und des Schlosses - mit 2-Komponenten-PU-Schaum ausgeschäumt.

Nachdem das Ganze ausgehärtet ist, wird der PU-Schaum bündig abgeschnitten. Die Spreizhölzer werden entfernt. Alternativ können die Zargen mit Rahmendübeln und Schrauben befestigt werden.

Dann nimmst du Klemmanker zur Hand und verdübelst mit Stahlzargen das Mauerwerk. Offene Fugen werden mit Isoliermaterial und Mörtel augefüllt.

8.Als letzten Schritt wird die zweite Seite der Bekleidung an die Zarge montiert. Kabel und Leitungen könne in der Fuge versenkt werden. Dazu Leim in die Nut geben und anschließend die Feder der Bekleidung vorsichtig hineinschieben.


9.Nach dem Trocknen kann das Türblatt eigehängt und mit Türband-Ober und Unterteilen genau ausgerichtet werden.

Dichtungen, z. B. Kunststoffbänder, in die Fräsungen der Zarge einsetzen und ggf. mit einem Spachtel nachhelfen.

Dann brauchst du nur noch eine Drückergarnitur anbringen.






Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
Lucky Luke

Erstelldatum:
16.10.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Türzarge 
 Türblatt 
 Drückergarnitur 
 Kartusche Silikon 
 Klemmanker 
 Schrauben 
 Dübel 
 Lack 
 Grundierung 
 Nitroverdünnung 
 Holzplättchen 
 Spreizhölzer 
 Keile 
 Flasche Holzleim 

 Schlagwörter 
 Innentür, einbauen, Hausbau, Mauer, Putz, montieren 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse