limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie geht man mit Fieber um?
Wieso und wie sollte ich meine Leberflecken beobachten?
Wie spare ich an den Medikamenten?
Wie verhalte ich mich bei einer Sonnenallergie?
Wie koche und lebe ich vernünftig als Diabetiker?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie wähle ich den richtigen Arzt für eine Fettabsaugung?
 Wie finde ich einen Job?
 Wie werde ich ein Pornostar?
 Wie bin ich meinem Kind ein gutes Vorbild?
 Wie gehe ich mit Erektionsschwierigkeiten um?
 

Wie behandel ich Migräne?

Allgemeines

Viele Menschen leiden unter Migräne - Kopfschmerzen. Ausgelöst durch Stress, einem unregelmäßigen Tagesryhtmus oder einem Schlafproblem, entwickelt sich diese Krankheit zu einer echten Qual. Stellt sich also die Frage, wie man bei solch einem Leiden vorzugehen hat. Der folgende Text wird diese Frage beantworten.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Migräne erkennen
Nicht alle Kopfschmerzen sind gleich mit einer Migräne gleichzusetzen. Von solch einer Krankheit ist lediglich zu sprechen, wenn die Symptome durch eine körperliche Aktivität schlimmer werden, eine Übelkeit hinzukommt und es nicht mehr möglich ist, sich auf sonstige Aktivitäten zu konzentrieren. Sollte dies nicht der Fall sein, handelt es sich um gewöhnliche Kopfschmerzen, die mit den gewöhnlichen Behandlungsmöglichkeiten zu bekämpfen ist.

2.Leichte Schmerzmittel nehmen
Sollte es sich lediglich um eine leichte Migräne handeln, ist diese relativ einfach zu behandeln. Für die Kopfschmerzen genügt das übliche Aspirin oder Paracetamol. Sollte einem auch die Übelkeit langfristig zu schaffen machen, darf man zusätzlich auch noch Domperidon einnehmen. Dieses Medikament kann mit den genannten Schmerzmitteln problemlos kombiniert werden.

3.Alternative Medizin nutzen
Die Wirkung der alternativen Medizin sollte zwar nicht überbewertet werden, aber dennoch gibt es einige Fälle, in denen eine solche Behandlung zum gewünschten Erfolg geführt hat. Somit spricht absolut nichts dagegen, es ebenfalls einmal mit der alternativen Medizin zu versuchen. Als besonders empfehlenswert gilt diesbezüglich zum Beispiel eine Akupunktur.

4.Entspannungsübungen absolvieren
Entspannungsübungen wirken sich positiv auf das Nervensystem aus und sind somit bei einer Migräne durchaus zu empfehlen. Solche Übungen können auch problemlos zu Hause durchgeführt werden. Yoga und autogenes Training wird diesbezüglich zum Beispiel häufig empfohlen. In den entsprechenden Fachbüchern wird genau erläutert, wie man solche Übungen anzugehen hat.

5.Einen Arzt aufsuchen
Sollte die Migräne wirklich stark sein, ist das Aufsuchen des Arztes unverzichtbar. Schließlich können starke Kopfschmerzen unter Umständen auch auf eine schwerwiegendere Erkrankung hinweisen.
Handelt es sich wirklich "nur" um eine Migräne, verschreibt der Arzt sogenannte Triptane, die sich positiv auf die Blutgefäße auswirken.
Aber Achtung: Solche Medikamente sind maximal für eine Dauer von zehn Tagen einzunehmen. Anderenfalls würde es durch die zu hohe Medikation zu einem erneuten Leiden kommen.
Zu den Spritzen greift der Arzt hingegen sehr selten. Nur wenn es sich um ein besonders starkes Leiden handelt, würden die Wirkstoffe gespritzt werden.

   


Tipps und Hinweise

  • Eine Migräne - Erkrankung kündigt sich häufig vorher an. Dies zeigt sich zum Beispiel durch eine erhöhte Reizbarkeit, starke Müdigkeit, Überlastung oder einer depressiven Stimmung. In diesem Fall wäre allen betreffenden Personen zu empfehlen, zumindest schon einmal mit den Entspannungsübungen vorzubeugen.

  • Die meisten Menschen behaupten, dass eine Migräne über die Gene vererbbar ist. Diese These wird sogar von zahlreichen Wissenschaftlern unterstützt. Letztendlich gibt es hierfür jedoch noch keinen Beweis.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    DerTexter

    Erstelldatum:
    18.08.2008
    Vom Ersteller
    ist derzeit
    kein Foto
    vorhanden
    Bewertung:
    keine Bewertung
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Schmerzmittel 
     Domperidon 

     Schlagwörter 
     Migräne, Kopfschmerzen, Behandlung, Kopf 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse