limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie flicke ich einen Fahrradschlauch?
Wie montiere ich einen Fahrradreifen von und auf eine Felge?
Wie entferne ich einen Fahrradreifen von einer Felge?
Wie entferne ich einen Fahrradreifen von einer Felge? (Seite 2)
Wie montiere ich einen Fahrradreifen auf eine Felge?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie erscheine ich jünger als ich bin?
 Wie erziehe ich einen Teenager?
 Wie kann ich für mich abklären, ob ich schon "handysüchtig" bin?
 Wie lege ich meinen Kompost richtig an?
 Wie trainiere ich Korbleger für beide Hände durch die Great Eight?
 

Wie entlüfte ich eine hydraulische Scheibenbremsanalge (Magura Gustav M)

Allgemeines

Luft in einer hydraulischen Bremsanlage? Das darf auf keinen Fall sein!
Denn dadurch kann die Bremsleistung nicht ohne weiteres erbracht werden. Sobald sich Luft in der Bremsleitung befindet, wird bei Krafaufbringung zuerst die Luft in der Leitung komprimiert, was zur Folge hat das keine Bremsleistung aufgebracht wird. Erst wenn die Luft weitmöglichst komprimiert wurde, dann wird die Kraft auf die Bremszangen aufgebracht.
Luft in der Bremsleitung kann z.B. durch das Kürzen von Bremsleitungen entstehen  Wie kürze ich eine hydraulische Bremsleitung an meinem Fahrrad? oder durch das anbringen neuer Bremsleitungen.

Das Entlüften einer Bremsanlage kann im Grunde genommen jeder, der nicht zwei Linke Hände besitzt, soll heissen, dass etwas handwerkliches Geschick und physikalisches Verständnis vorhanden sein sollte.

Hier ist das Modell der Bremsanlage eine Magura Gustav M: Bitte nur das original Mineralöl von Magura verwenden: Magura Royal Blood.

Für andere Bremsanlagen beachtet bitte die Daten in der Gebrauchanweisung.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Der Ausgleichsbehälter muss horizontal ausgerichtet werden, damit in keine Richtung Bremsflüssigkeit bzw Mineralöl ausläuft.
Es gibt mehrere Möglichkeiten dies anzugehen. Man kann den Bremsgriff direkt am Lenker ausrichten oder man montiert den Bremsgriff einfach komplett weg und legt diesen auf eine horizontale Unterlage.(Ein Tuch drunter, empfiehlt sich)

2.Aus Praxiserfahrung empfehle ich den Bremssattel komplett vom Bike zu entfernen und diesen ebenfalls auf einer horizontalen Unterlage zu legen. Dadurch ist sichergestellt dass später keine weitere Luft in die Bremsanlage eintritt, was geschehen kann wenn die Öffnung der Leitung am Bremsattel seitlich nach unten zeigt.

3.Als nächstes muss der Ausgleichsbehälter vorsichtig geöffnet werden.

4.Als nächstes befüllt man eine Spritze mit Mineralöl. Am besten soviel wie möglich.
Es ist von Vorteil wenn Ihr ein Fläschchen mit Mineralöl besitzt, sonst müsst Ihr in vielen einzelnen Schritten immer wieder ob das durchgedrückte Öl aus dem Ausgleichsbehälter mit einer Spritze ziehen und wieder neu ansetzen.

5.Ist die Spritze gefüllt befestigt man den Schlauch mit dem Verbindungsstück zum Bremssystem(Hier wird ein bearbeiter Fettnippel mit M6 Gewinde und einem 4 mm Schlauch verwendet). Wie man sich übrigens ein eigenes Entlüftungssystem baut findet man hier:  Wie baue ich mir ein eigenes Entlüftungskit für meine hydraulische Bremsanlage am Fahrrad?

Dann wird die Leitungsschraub am Bremssattel entfernt. Anschliessend geht man mit dem ganzen Bremssattel nach unten sodass sich der Bremsgriff mit dem Ausgleichsbehälter über dem Bremssattel befindet. Dies bewirkt dass die Bremsflüssigkeit von oben nach unten läuft und die Luft nach oben steigt.

Bitte soweit nach unten gehen bis das Mineralöl aus dem Sattel austritt. Die Öffnung muss dabei nach oben zeigen!!

6.Dann schraub Ihr das Verbindungsstück mit dem Schlauch drauf.
Bitte darauf achten, dass sich hier schon keine Luft in der Spritze, im Schlauch und Verbindungsstück(Fettnippel) befindet.

7.Nun drück man die Flüssigkeit durch die Bremsanlage bis kleine Luftblasen im Ausgleichsbehälter erscheinen.
Zur Darstellung wurd der Bremsattel auf die Werkbank gelegt. Der Bremssattel sollte sich allerdings auch unterhalb des Ausgleichsbehäters befinden wenn die Bremsflüssigkeit/Mineralöl durch die Anlage gedrückt wird!

8.Hier ist nochmals zu sehen, wie die Luft aus der Leitung gedrückt wird und im Ausgleichsbehälter landet.

Bitte wiederholt diesen Vorgang einige male, falls sich noch weitere Luft in der Anlage befinden sollte. Solltet Ihr eine große Spritze mit viel Volumen besitzen dann reicht meist schon ein Durchlauf mit dieser Spritze aus. Bitte beachtet, dass dies auch von der Länge der Bremsleitung abhängt!

9.So, nun bin ich sicher dass keine Luft mehr in der Leitung ist, dann entferne ich wieder das Verbindungsstück vom Bremsattel. (Unterhalb der Höhe des Ausgleichsbehälters mit Öffnung nach oben! - An die Luft denken die eintreten kann.)

10.Solltet Ihr noch keine Flüssigkeit sehen dann wandert mit dem Sattel einfach weiter nach unten bis die Flüssigkeit austritt und überläuft. Sobald dies der Fall ist => Schraube wieder rein und anziehen.

11.Durch das Austreten der Flüssigkeit fehlt im Ausgleichsbehälter logischerweise wieder Flüssigkeit.
Diese dann einfach nachfüllen. Wenn möglich direkt aus dem Behälter um Spritzer zu vermeiden. Hier Magura Royal Blood 50ml.

12.Es wird so viel Flüssigkeit nachgefüllt bis der Behälter randvoll ist!!!
Dann den Deckel mit der Gummidichtung wieder draufschrauben.

13.Beim anziehen des Deckels tritt zwangsläufig Flüssigkeit aus.
Bzw geschieht das grundsätzlich schon beim einlegen der Dichtung und des Deckels.

14.So nun alle beschmierten Teile wieder sauber entfetten. Dies gelingt ganz gut mit einem Bremsreiniger.

15.Der entfetten Sattel wird nun wieder an das Bike montiert.
Fertig!

   


Tipps und Hinweise

  • Sucht euch geeignete Utensilien um den Bremsgriff auszurichten, z.B. mit Werkzeug: Zange, Schraubendreher etc.

  • Sollten den Bremsbeläge Öl abbekommen haben, dann ist es grundsätzlich sinnvoll neue Beläge zu verwenden, da sich diese mit Öl vollsaugen können und nicht mehr richtig funktionieren.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    bikepanic

    Erstelldatum:
    09.08.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Hydraulische Bremsanlage 
     Inbus-Schlüssel 
     Lappen 
     Mineralöl (Magura Royal Blood) 
     Entlüftungskit 

     Schlagwörter 
     Magura, Gustav M, Magura Gustav M, Bremsen, Fahrrad, Bike, Downhill, Freeride, Bremse entlüften 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse