limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie begrüße ich andere Personen richtig?
Wie schütze ich mein Kind vor Zigarettenrauch?
Wie bereite ich jedem einen beschissenen Start in den Tag morgens in der Bahn?
Wie eine Rolltreppe sachgerecht angewendet wird?
Wie erziele ich optimalen Lernerfolg?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wir brühe ich mir einen köstlichen Schwarztee auf?
 Wie gehe ich mit einem PDE-5-Hemmer um?
 Wie fliege ich durch eine Meditation?
 Wie schreibe ich eine Nachricht (journalistischer Text)?
 Wie gehe ich mit Schuppen um?
 

Wie erkenne ich die unterschiedlichen Kindergarten-Ansätze?

Allgemeines

Wer sich informiert und die richtigen Fragen an sich und die zur Auswahl kommenden Einrichtungen stellt, bekommt Antworten, die weiterhelfen, für sein Kind die richtige Kindergartenart zu finden.
Es ist grundsätzlich zu prüfen, welches pädagogische Konzept hinter der zukünftigen Enrichtung zugrunde liegt. Als Eltern muss man von diesem Konzept überzeugt sein, damit das Kind sich auch in der Kita wohlfühlt.
Hier Tipps zur Erkennung und Auswahl verschiedener Kita-Ansätze:

   


Schritte / Maßnahmen

1.Gibt es in deiner Nähe einen Sportkindergarten?
Diese Kitas legen besonders Wert auf Bewegung und das Freispiel hat bei dieser Kindergartenausrichtung einen hohen Stellenwert.So können Kinder hierbei soziale Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen und pflegen. Die Kinder lernen,sich in einer gemischten Gruppengemeinscahft ein- und unterzuordnen und müssen gleichzeitig Kompromisse schließen.

2.Hat dein Kind Interesse an einem Waldkindergarten, so muss es bei fast jedem Wetter mit Rucksack und wetterfester Kleidung ausgestattet in den Wald. Nur bei Temperaturen unter minus zehn Grad oder bei Sturm dürfen Kinder und Erzieher Unterschlupf suchen. Ansonsten wandern sie jeden Tag zu einem bestimmten Platz. Dort wird gefrühstückt und mit dem gespielt, was vorhanden ist: mit Stöcken, Moos, Matsch, Käfern oder Blättern. Mittags geht es wieder zurück. Es gilt auch zu Bedenken, dass Waldkindergärten keine Zwölf-Stunden-Betreuung anbieten.

3.Informiere dich nach Montessori-Kinderhäuser.
Maria Montessori ging davon aus, dass jedes Kind lernen und das, was Erwachsene ihm voraushaben, aufholen will. Im Montessori-Kinderhaus wird daher nicht nur gespielt - es wird auch gearbeitet. Doch ihre Arbeit erledigen die Kinder selbstständig. Kinder dürfen hier mit eigens dafür entwickelten, alltäglichen Materialien die Dinge so lange erforschen, bis sie Details erkennen und zuordnen. Konkret bedeutet das: Rechnen lernen an Perlenketten oder Boote bauen aus Tischtennisbällen. Die Erwachsenen sollen die Fortschritte des einzelnen Kindes erkennen und dürfen nicht werten.
Die Eltern müssen von diesem Erziehungsstil überzeugt sein, da dies mit dem Erziehungsstil zuhause passen muss.

4.Prüfe, ob für dein Kind ein Platz in einem Waldorf-Kindergarten infrage kommt.
Die von Rudolf Steiner entwickelte Waldorf-Pädagogik will, dass kleine Kinder ihre Welt mit allen Sinnen erforschen. Blätter sammeln im Wald, Tiere beobachten, in der Gruppe klarkommen.
Steiner ging davon aus, dass Kinder in den ersten sieben Lebensjahren nicht Wissen anhäufen müssen. Vielmehr soll jedes Kind die Zeit bekommen,die es benötigt, um Denken,Sprache, Kreativität und seine physische Konstitution zu entwickeln.

   


Tipps und Hinweise

  • Es ist verständlich, dass es nicht einfach ist bei dieser verschiedenartigen Ausrichtung der Kita`s eine Wahl zu treffen. Lasse dir Zeit und erkundige dich intensiv über die einzelnen Möglichkeiten und Konzepte.

  • Spreche auch bei den einzelnen Kindergartenarten an, ob dein Kind evtl. einen Probetag dort mitmachen kann. So kann es evtl. prüfen, ob es sich dort wohlfühlt.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    Lissy

    Erstelldatum:
    17.10.2008
    Vom Ersteller
    ist derzeit
    kein Foto
    vorhanden
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Kindergartenauswahl 
     Auswahlkriterien 
     Nähe 
     Gruppenzahl 
     Sportkindergarten 
     Waldkindergarten 
     Montessori-Kinderhäuser 
     Waldorf-Kindergärten 

     Schlagwörter 
     Kita-Ansätze Kita-Auswahl Erziehungsstil Ausrichtungen Grundlagen Strukturen Zufriedenheit Management Kriterien Ansichten 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse