limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie verreist man mit einem Hund?
Wie pflege ich meinen Labrador Retriever richtig?
Wie erziehe ich meinen Hund?
Wie reagiere ich richtig, wenn mir beim Sport bzw. beim Laufen ein Hund begegnet?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie kämpfe ich gegen Prüfungsangst und Klausurenstress?
 Wie betreibe ich effektive Recherche?
 Wie führt man einen richtigen Basketballwurf aus?
 Wie entferne ich eine Zecke von einer Katze?
 Wie man den Wasserkocher von Kalk befreit?
 

Wie erziehe ich meinen Hund?

Allgemeines

Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen dafür entscheiden, einen Hund in den eigenen vier Wänden aufzunehmen. Grundsätzlich darf jedoch nicht vergessen werden, dass ein Hund auch eine Menge Arbeit mit sich bringt. Vor allem in der Welpenzeit wird man viel Zeit dafür aufbringen müssen, den Hund richtig zu erziehen.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Den Hund stubenrein kriegen
Es ist grundsätzlich die erste Aufgabe eines Hundeerziehers, den Hund stubenrein zu kriegen. Wie schnell dies gelingen wird, ist bei jedem Hund verschieden. So oder so ist aber damit zu rechnen, dass es zu einigen "Geschäften" innerhalb der Wohnung kommen wird. Wenn dies passiert, sollte man den Hund zur Fütze bzw. zum Haufen führen und mit einem scharfen Ton "Nein" oder "Aus" sagen. Erwischt man seinen Hund direkt beim Verrichten seiner Notdurft, muss er sofort nach draußen geführt werden. So wird er lernen, dass er draußen seine Geschäfte zu verrichten hat. In diesen Fällen ist dann aber auch Lob angebracht. Während der Hund also sein Geschäft macht, spricht man mit ihm in einem lieblichen Ton und streichelt ihn danach.

2.Das Herkommen beibringen
Jeder Hund sollte auf den Befehl "Komm" hören. Damit dies auch gelingt, fängt man schon frühzeitig damit an, ihn diesbezüglich zu erziehen. Hilfreich könnte hierbei ein kleines Leckerli sein. Man stellt sich ein paar Meter entfernt vor seinem Hund auf und spricht den Befehl "Komm" aus. Gleichzeitig hält man ihm die Leckerlis hin, damit der Hund eine Motivation hat um herzukommen. Zur Belohnung darf er den Hundekuchen dann schließlich auch essen. Nach einiger Zeit sind die Leckerlis allerdings wegzulassen und die Belohnung besteht "nur noch" aus Streicheleinheiten.

3.Sitz und Platz beibringen
Sitz und Platz gehört zu den weiteren wichtigen Befehlen. Der erste Befehl ist relativ einfach zu erlernen. Man stellt sich einfach vor den Hund, hält ein Leckerli hoch, bewegt dieses hin und her und spricht den Befehl "Sitz" aus. Der Hund wird sich ganz von alleine hinsetzen, da er im Sitzen das Leckerli besser beobachten kann. Somit hat er den Befehl (wenn auch nicht bewusst) erfolgreich ausgeführt.
"Platz" ist erst einmal ein wenig schwieriger beizubringen. Ein bisschen Geduld sollte man also schon aufbringen. Am besten beginnt man erst einmal mit Sitz. Wenn sich der Hund dann gesetzt hat, bewegt man seine Hand langsam auf den Boden und sagt dabei "Platz". Wenn der Hund der sinkenden Hand folgt und sich hinlegt, muss er natürlich auch gelobt werden.

4.Richtig bestrafen
Kleine Hunde machen auch Fehler. Sie zerbeißen ein Kleidungsstück, klauen Essen vom Tisch, ziehen an der Gardine oder machen sonstige Unsinnigkeiten. Der Hund muss allerdings lernen, dass solch ein Verhalten nicht geduldet wird. Das Herrchen bzw. das Frauchen greift dem Hund also in den Nacken, schüttelt ihn leicht und sagt in einem scharfen Ton "Aus".
Keinesfalls darf man aber nachtragend sein. Hunde haben nämlich nur ein Kurzzeitgedächtnis. Ist man also auch nach 5 Minuten noch sauer, wird der kleine Hund nicht verstehen, was er falsch gemacht hat; von seinem falschen Verhalten weiß er jedenfalls nichts mehr.

   


Tipps und Hinweise

  • Gerade beim ersten eigenen Hund ist es sehr schwierig, eine konsequente Erziehung einzuhalten. Somit ist die Mitgliedschaft in einem Hundeverein zu empfehlen. Für gewöhnlich wird man sich 1 oder 2 Mal die Woche dort hinbegeben und mit den erfahrenen Trainern gemeinsam an der Erziehung arbeiten.

  • Bei einem Hundeverein können die Mitgliedsbeiträge sehr verschieden sein. Bevor man also einem Verein beitritt, sollte man die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    Oliver1983

    Erstelldatum:
    18.07.2008
    Vom Ersteller
    ist derzeit
    kein Foto
    vorhanden
    Bewertung:
    keine Bewertung
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Leckerlis 

     Schlagwörter 
     Hund, Hunde, Erziehung, Hundeerziehung, Sitz, Platz, Stubenrein 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse