limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie beuge ich einem schweren Kater vor?
Wie kann ich einem Sonnenbrand vorbeugen?
Wieso und wie sollte ich meine Leberflecken beobachten?
Wie halte ich einen erholsamen Mittagsschlaf?
Wie pflegt man seine Zähne richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie nutze ich für mich neue Formen der Beschäftigung?
 Wie erzähle ich Witze richtig?
 Wie pflege ich meine Hände nach der Gartenarbeit?
 Wie verhalte ich mich bei einem Casting?
 Wie finde ich einen Job?
 

Wie halte ich einen erholsamen Mittagsschlaf?

Es ist eigentlich schon relativ bekannt, dass ein kurzer Mittagsschlaf oder ein so genannter „Powernap“ die Produktivität und die Konzentrationsfähigkeit beträchtlich steigern kann. Aber damit der Powernap wirklich erholsam ist und nicht noch größere Müdigkeit mit sich bringt, sollte man ein paar wenige Dinge beachten.

1. Ruhe
Ein Schlaf ist dann besonders erholsam, wenn er nicht ständig unterbrochen oder zu früh beendet wird. Sorgen sie dafür, dass sie Ruhe um sich herum haben. Stellen sie das Handy und das Telefon entweder aus oder auf lautlos (und den Vibrationsalarm nicht vergessen). Auch andere Geräte wie Fax oder der Computer oder ähnliche sollten lautlos bleiben (vor allem wenn sie im Geschäft einen Mittagsschlaf halten wollen). Schließen sie die Fenster, wenn Straßenlärm herrscht. Versuchen sie, die Umgebung auf lautlos zu schalten. Wenn sie kein eigenes Zimmer haben, suchen sie sich einen Raum, in dem sie für eine kurze Zeit ungestört sind (vielleicht ein Konferenzraum oder ähnliches).

2. Halbdunkel
Viele Menschen können nicht schlafen, wenn es hell ist. Deshalb dürfen sie gerne den Raum abdunkeln. Aber bitte nicht vollständig, denn wenn es einmal ganz dunkel ist, wacht man so leicht nicht mehr auf. Und es gilt auf jeden Fall zu verhindern, dass sie zu lange Schlafen (siehe nächster Punkt). Wenn sie Gardinen haben, ziehen sie diese zu. Einen Rollladen sollte man nur halb schließen. Eine Schlafbrille ist auch zu empfehlen, falls sie gar keine Verdunkelungsmöglichkeiten haben.

3. Dauer
Es ist zwar von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber so im Schnitt kommt der Mensch nach etwa 30 Minuten in die Tiefschlafphase. Diese sollte man beim Powernap unbedingt vermeiden, denn wenn man erst einmal in der Tiefschlafphase war, ist man hinterher müder als vorher, weil der Körper so schnell nicht wieder aus diesem „Ruhezustand“ heraus kommt. Menschen, die den Mittagsschlaf häufiger praktizieren, wachen nach 10 bis 20 Minuten von alleine wieder auf und sind dann gleich wieder fit. Wenn man Angst hat, zu lange zu schlafen, sollte man sich einen Wecker stellen. Am besten bei 20 bis 25 Minuten. Nicht länger! Das muss man mal ausprobieren, das ist für jeden anders. Versuchen sie herauszufinden, welche Dauer ihnen am wirksamsten erscheint.

4. Aufstehen
Wenn sie nach einer beliebigen Dauer von alleine wieder aufwachen, sollten sie aufstehen. Und seien sie diszipliniert beim Aufstehen. Natürlich würde man oft gerne länger im Bett liegen bleiben, aber das macht einen nur noch müder. Stehen sie auf, waschen sie sich das Gesicht kalt oder trinken sie einen Kaffee. Und vor allen Dingen: Stehen sie auf, wenn sie aufwachen, auch wenn es drei Minuten vor dem Wecker ist. Reizen sie diese Zeit nicht unnötig aus. Wenn sie von alleine aufwachen, ist das normalerweise ein Zeichen dafür, dass sie lang genug „Energie getankt“ haben und dass ihr Körper jetzt auch gerne weiterarbeiten möchte. Hören sie auf ihn und stehen sie auf!

5. Zeit
Der „Mittagschlaf“ sagt ja schon, dass er zur Mittagszeit gehalten werden sollte. Die meisten Menschen halten ihn kurz nach dem Essen. Das ist auch sinnvoll, denn nach dem Essen fließt das Blut in den Verdauungstrakt, um die Nahrung zu verarbeiten. Die dafür nicht notwendigen Körperfunktionen werden heruntergefahren. Wenn sie dann eine viertel Stunde schlafen, sorgt das erstens für eine gute Verdauung und zweitens für einen konzentrierten Arbeitstag.
Aber es ist auch später möglich. Das hängt ein wenig von ihrem Lebensrhythmus ab. Wenn sie zum Beispiel erst um 12 Uhr aufstehen (regelmäßig), müssen sie um 14 Uhr also noch keinen Mittagsschlaf halten. Der richtige Zeitpunkt dafür käme dann so gegen 18 Uhr. Aber denken sie daran, dass sie dann wohl kaum um 22 Uhr einschlafen werden können...

6. Position
Natürlich ist die reguläre Haltung beim Schlafen das Liegen. Aber bei einem Powernap empfiehlt es sich eher, eine Sitzposition einzunehmen. Natürlich ein bequeme, in der man den Kopf ablegen kann. Setzen sie sich in einen bequemen Sessel, legen sie sich auf eine Couch mit dem Kopf auf der Lehne. Legen sie sich nicht ins Bett. Und decken sie sich nicht zu warm zu. Lassen sie die Temperatur ungefähr auf normaler Zimmertemperatur. (Bevor sie frieren, sollten sie sich natürlich eine leichte Decke nehmen.) Jedenfalls sollten sie es nicht zu bequem haben. Denn so wachen sie am ehesten wieder von alleine auf und stehen danach auf. Wer erst einmal im Bett liegt, dreht sich all zu schnell wieder auf die andere Seite und schläft weiter.

7. Schlafphase
Erzwingen sie die Schlafphase nicht. Das geht doch eh nicht, werden manche sagen und das stimmt. Einen Schlaf kann man nicht erzwingen. Was ich meine ist: bleiben sie nicht solange liegen, bis sie wirklich eingeschlafen sind. Wenn sie nämlich 20 Minuten nur vor sich hin dösen mit halb geschlossenen Augen, ist das für den Körper oft genauso erfrischend wie fünf Minuten Schlaf. Unter Umständen braucht ihr Körper manchmal keinen Schlaf, dann reicht es aus, wenn sie ihm ein wenig Ruhe gönnen. Achten sie darauf, was ihr Körper verlangt und zwingen sie ihn nicht zu schlafen, wenn er nicht muss.

8. Musik
Wenn sie mit Musik besser schlafen können, dürfen sie sich gerne Musik anstellen. Aber natürlich irgendwas entspannendes. Ich selber bevorzuge keine Musik, denn ich reagiere oft auf die Pausen zwischen den Musikstücken. Was natürlich auch gut ist, wenn sie richtige Entspannungsmusik haben. Da sind die einzelnen Stücke ohnehin oft mehrere Minuten lang.

9. Keine Medikamente
Es ist wohl selbstverständlich, dass man bei einem Mittagsschlaf keine Medikamente zu sich nimmt. Ich erwähne es trotzdem noch mal. Wenn man dringend schlafen muss und dafür Medikamente benötigt, sollte man sich so wie so ins Bett legen oder einen Arzt aufsuchen.




Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
kandelier

Erstelldatum:
18.05.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Kurzanleitung 
 1- Ruhe suchen 
 2- Halbdunkel 
 3- Wecker stellen (20 min) 
 4- Aufstehen! 
 5- Müdigkeit beachten 
 6- angemessene Haltung 
 7- Dösen ist auch Ruhe 
 8- Entspannende Musik 
 9- Keine Medikamente 

 Lautlos schalten: 
 Telefon 
 Handy 
 Fax 
 Computer 
 Drucker 
 Straßenlärm (Fenster schließen) 
  

 Schlagwörter 
 Schlafen, Powernap, Nap, Mittagsschlaf 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse