limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Die fünf grünen Regeln zur Gartenpflege
Was kann man gegen Blattläuse tun?
Wie wässere ich meinen Pflanzen während eines Kurzurlaubs?
Wie kann man Maulwürfe aus seinem Garten entfernen?
Wie schneide ich meine Hecke richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie teleportiere ich mich mittels Meditation?
 Wie pflegt man seine Zähne richtig?
 Wie lerne ich meinem Kind ein guter Freund zu sein?
 Wie helfe ich mir bei Kopfschmerzen?
 Wie schaffe ich das richtige Abnehmen?
 

Wie kann man Maulwürfe aus seinem Garten entfernen?

Allgemeines

Einen schönen Garten haben viele Menschen gerne und schön wird der Garten, wenn man diesen pflegt. Aber auch ein gepflegter Garten kann durch Tiere ruiniert werden, wobei ruiniert bedeutet hier auch eher ästhetisch ruiniert, denn Tiere können einen Garten ökologisch gesehen gar nicht ruinieren. Ganz lästig können Maulwürfe werden, denn sie hinterlassen bekanntlich Hügel und die sehen in einem Zierrasen nicht unbedingt schön aus. Wenn man sehr viele und sehr aktive Maulwürfe im Garten hat, kann der Garten schon mal so extrem umgegraben werden, dass es nach wenigen Wochen komplett saniert werden muss. Was kann man also gegen diese putzigen Tierchen unternehmen?

   


Schritte / Maßnahmen

1.Einen Zaun eingraben

Da Maulwürfe ihre Gänge relativ nah unterhalb der Oberfläche graben, kann man mit engmaschigen Drahtzäunen, die im Boden eingegraben werden, schon mal Vorsorge treffen und den Einfall von Maulwürfen verhindern. Der Zaun sollte ca. 40 cm- 60 cm tief eingegraben werden, abhängig vom Untergrund. Wenn der Boden weich genug ist, kann es auch schon mal vorkommen, dass der Maulwurf unten durch gräbt.
Zäune können nebenbei bemerkt auch Kaninchen abhalten. Wenn man also vom Maulwurf abgesehen auch noch Kaninchen im Garten öfters mal antrifft, kommt um den Zaun nicht drum herum.

2.Haustiere halten

Wenn man einen Garten besitzt, kann man eigentlich doch auch problemlos ein Haustier halten – natürlich nur, wenn keine Allergien oder sonstige Gründe vorliegen, die das absolut unmöglich machen. Katzen vor allem können Maulwürfe vertreiben, denn Maulwürfe und Katzen verstehen sich nicht besonders gut. Manche Katzen fangen Maulwürfe genauso gern wie Mäuse.
Auch Hunde können Maulwürfe vertreiben, wobei sich nicht alle Hunde für Maulwürfe interessieren, so dass Hunde unter Umständen auch problemlos mit einer Koexistenz auskommen.

3.Anti-Maulwurf-Mittel helfen wenig

Es gibt, so wie für alle anderen „Schädlinge“ auch, für Maulwürfe auch viele Abwehrfallen. Dazu gehören Schallwellen oder Düfte oder ähnliche Dinge. Die sind aber allesamt unbefriedigend, zumal sich Tiere an solche Fallen auch gewöhnen können.
Was man auf jeden Fall nicht verwenden sollte, sind Gifte! Nicht nur, dass man dadurch auch andere Tiere tötet, die man nicht unbedingt töten will, darf man Maulwürfe nicht töten!!!

4.Fang mich!

Und da man Maulwürfe nicht töten darf, sind Fallen, die den Maulwürfe gleichzeitig töten, auch nicht erlaubt. Wenn man einen Maulwurf fängt, das ist gar nicht so schwer, weil er nicht besonders schnell ist, muss man ihn irgendwo wieder unbeschadet aussetzen. Das Fangen des Maulwurfs ist wohl auch die effektivste Methode, den Maulwurf aus dem Garten zu entfernen.

5.Maulwurfshügel öffnen

Die Hügel häuft der Maulwurf an, damit seine Gänge und Höhlen gelüftet werden. Wenn man die Hügel abträgt, nutzt dem Maulwurf das eher, als dass es ihm schadet. Platt drücken ist auch nicht wirklich hilfreich, denn da buddelt er den Hügel einfach wieder auf. Wenn man einen neuen Hügel entdeckt sollte er mit Wasser eingeschlammt werden oder – das ist auch sehr wirksam – den Hügel öffnen und reichlich Wasser in die Höhle fließen lassen. Keine Sorge, der Maulwurf stirbt dabei nicht, sonst wäre ja auch jeder Regen ein Maulwurfsmassaker!Durch das Wasser wird die Höhle unpassabel gemacht und irgendwann wird der Maulwurf die Schnauze voll haben und von dannen ziehen.
Wenn man die Hügel öffnet und die Gänge dann mit starken Gerüchen auskleidet, kann das auf Dauer vielleicht auch helfen. Öle, Kräuter, Hefe, Molke oder Essig sollen helfen und sind auch noch ökologisch unbedenklich.

6.Geräusche sind unangenehm

Da der Maulwurf ein sehr gutes Ohr hat (irgendein Organ muss ihm ja auch zur Orientierung dienen), reagiert er wohl auch auf laute Geräusche empfindlich. Wenn man Flaschen im Boden eingräbt und Windräder lose hineinsteckt, können sich die Kratzgeräusche im Glas auf den Boden übertragen. Außerdem streift auch der Wind über den Flaschenhals. Diese Geräusche machen ihm den Aufenthalt im Garten etwas unangenehmer, was den ungebetenen Gast vielleicht bal vertreiben würde.

   


Tipps und Hinweise

  • Denken sie daran, dass das Töten, Einsperren und Jagen oder Verletzen des Maulwurfs gesetzlich verboten ist, denn der Maulwurf ist ein geschütztes Tier.

  • Maulwürfe können einem Garten kurzzeitig auch mal gut tun, denn Maulwürfe lockern und lüften die Erde, was für das Pflanzenwachstum gut ist.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    paracelsus

    Erstelldatum:
    10.07.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Maulwurfsfallen (Nicht töten) 
     Geräusche verursachende Maßnahmen 
     Gerüche erzeugende Stoffe (biologisch) 
     Wasserangriffe (Schlauch in Gang halten) 
     Engmaschigen Zaun eingraben 

     Schlagwörter 
     Maulwurf, Maulwurfshügel, Garten, Schädlinge 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse