limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie erstelle ich eine gültige Rechnung?
Wie begrüße ich andere Personen richtig?
Wie schreibe ich eine Nachricht (journalistischer Text)?
Was man beim Schreiben von Emailnachrichten berücksichtigen sollte?
Wie halte ich einen erholsamen Mittagsschlaf?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie wechsel ich den Stromanbieter?
 Wie kaufe ich durch einer Zwangsversteigerung eine günstige Wohnung?
 Was kann man gegen Blattläuse tun?
 Wie helfe ich meinem Kind bei Halsschmerzen?
 Wie schütze ich meine Haut vor Alterung?
 

Wie kleide ich mich angemessen für einen Job im Büro?

Allgemeines

Es gibt Berufe, in denen die Kleidung keine besonders große Rolle spielt und es gibt Berufe, in denen man sehr genau darauf achten sollte, was man trägt. Dazu gehören ganz viele Bürojobs. Nun ist natürlich die Frage, in was für einem Büro man arbeitet. In einem Büro einer Werbeagentur herrschen in der Regel wenige Dresscodes und in einem Amt muss man sich nur ordentlich anziehen. das heißt, man muss sich also nur wenige Gedanken über eine angemessene Kleidung machen. In den meisten Bürosjobs ist allerdings der Businesslook Usus, und man sollte sich Gedanken darüber machen, was man trägt. Dieser Anleitung gilt zunächst einmal für Männer. Aber die meisten Regeln lassen sich auch problemlos auf Frauen übertragen.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Devise
Die Devise, nach der man sich Einkleiden sollte lautet:
„Trage die Kleidung, die du für den Job brauchst, den du haben willst, nicht für den, den du hast.“
Das heißt: Wenn man in einer höheren Klasse mitspielen will, muss man sich bereits vorher so einkleiden, als gehöre man zu dieser Klasse. Kleidung ist immer auch eine Kommunikation nach außen. Wenn man nach Außen zeigt, dass man eigentlich eine Position weiter nach oben gehört, dann wird man für die höhere Position auch in Betracht gezogen. Es ist also eine Frage der Wahrnehmung von den Chefs und Höhergestellten. Im Endeffekt heißt das: Immer mindestens genauso gut gekleidet zu sein wie der Chef. Unter Umständen sogar besser.
Natürlich kann man sich „overdressen“. Jedoch kaum in einem Bürojob. Es muss ja kein Smoking sein...

2.Locker vermeiden
Egal welche Temperatur herrscht, sämtliche „lockeren“ oder „lässigen“ Kleidungsstücke sollten vermieden werden. Keine Flip Flops oder Latschen oder Sneaker, keine Shirts, Sweatshirts oder Jeans, usw.
Wenn man in einem noblen Bürojob arbeitet, sind die klimatischen Verhältnisse in der Regel in dem Bereich, in dem man problemlos einen Anzug tragen kann. Ihre Kleidung sollte Aussagen, wer sie sind oder wohin sie wollen, nicht wo sie lieber anstelle bei der Arbeit wären. Sportliches Aussehen verrät, dass sie lieber Sport machen würden, als zu arbeiten.

3.Bügeln
Ungebügelte Hemden oder Blusen sind ein Zeichen von Nachlässigkeit. Das muss natürlich nicht direkt stimmen, aber es kann so ausgelegt werden. Deswegen sollte sie unter allen Umständen ihre Kleidung immer gebügelt tragen. Wenn sie keine Zeit zum Bügeln haben, können sie die Dienste einer Wäscherei in Anspruch nehmen. Die Bügeln im Normalfall auch. Und heutzutage sind Wäschereien auch kostengünstig.

4.Schuhe
Obwohl Schuhe nur an den Füßen stecken, sollte man nicht den Effekt von guten Schuhen unterschätzen. Schuhe machen setzen das i-Tüpfelchen auf die Kleidung. Sie sollten sich mindestens ein Paar schwarze und ein Paar braune Lederschuhe zulegen. Wobei Paar eher paar geschrieben werden sollte. Mehrere Paare Schuhe sind empfehlenswert. Die Schuhe sollte zur übrigen Garderobe passen.

5.Frisur
Die Frisur ist natürlich nicht wirklich Kleidung, aber sie macht das andere Ende des Menschen aus und sagt auch sofort was, über den Typ Mensch aus. Die Frisur sollte immer sitzen. Ein Gang zum Friseur ist alle zwei Monate spätestens nicht zu vermeiden. Eher sogar jeden Monat. Lassen sie sich nicht von modernen Frisurentrends verleiten. Was ein Fußballer im Stadion tragen darf, sollte ein Manager zum Beispiel im Büro in jedem Fall vermeiden.

6.Anzug
Um einen Anzug kommt man(n) nicht herum. Aber nehmen sie es sich zu Herzen und beschäftigen sie sich mit der richtigen Wahl des Anzugs. Ein Anzug ist nicht gleich ein Anzug. Es gibt zahlreiche Varianten und Unterschiede und jede Nuance kann einen großen Effekt nach außen haben. Der Stoff, das Material, die Verarbeitung, der Schnitt, etc. Das sind alles Fragen, die man klären muss. Wenn sie nicht wirklich wissen, womit sie anfangen sollen, dann investieren sie Geld in einen Stilberater. Die können einem viel weiter helfen. Wirklich gute Herrenausstatter helfen ihnen auch weiter. Das gehört schließlich zum Preis dazu. Scheuen sie sich nicht, sich ausführlich beraten zu lassen. Sie investieren mit ihrem Äußeren unmittelbar in ihre Zukunft.

7.Klassisch statt modern
In der Businesswelt ist und bleibt der klassische Look der rote Faden des Stils. Natürlich kann man auch innerhalb der „Klassik“ moderne und konservative Wege gehen, aber sie sollten sich nicht von jungen Moden und Trends beeinflussen lassen. Vor allem nicht von ausgefallenen Moden, die Schauspieler oder Theaterregisseure tragen. Die kreative Welt hat einen anderen Kleidungskodex als die Businesswelt. Ein Manager im Büro fällt nicht durch Extravaganz auf, sondern durch die korrekten Zahlen. Vermeiden sie zudem, jung auszusehen. Das dürfen nur Frauen und auch die nur in einem gewissen Rahmen. Jugend symbolisiert Unerfahrenheit, sich treiben lassen und Experimentierfreude. Das sind aber nicht unbedingt Eigenschaften, mit denen man im Büro überzeugt.

8.Pflege
Mit Pflege ist nicht allein die Pflege der Kleidung gemeint. Fäden und Risse haben in Anzügen nichts verloren. Es ist auch die Pflege des Körpers gemeint. Ein Anzug verliert dann seine Wirkung, wenn die Fingernägel dreckig sind. Pflege und Hygiene sind insofern absolute Standards, sollen trotzdem angemerkt werden – für die ganz Nachlässigen.

9.Schmuck
Schmuck sollte nur in symbolischer Form getragen werden, nicht, um damit anzugeben. Ein Uhr (ein Accessoire) kann natürlich nicht teuer genug sein, aber teure Ringe oder dergleichen sind eher ungewöhnlich. Ein Ehering hat natürlich eine wichtige Symbolkraft und darf selbstverständlich getragen werden. Aber sonst ist nur der Schmuck, der als nötiges Accessoire gilt, anerkannt; wie zum Beispiel Manschettenknöpfe oder Gürtel.

   


Tipps und Hinweise

  • Schauen sie sich genau an, wie die Menschen gekleidet sind, die über ihnen arbeiten. So sollten sie sich kleiden. Das ist ihr Ziel und ihre Messlatte.

  • Frauen haben so ziemlich die gleichen Regeln. Sie haben aber mehr Freiheiten. Blusen, Röcke, Kleider sind erlaubt, aber nur wenn sie wirklich nach Business aussehen und nicht zu sehr nach "Weiblichkeit" (ist nicht diskriminierend gemeint!!!). Businessanzüge, Zweiteiler, usw. Orientieren sie sich an strengen Formen und diskreten Mustern. Werden sie ja nicht zu Figurbetont und vermeiden sie zu aufreizende Kleidung. Sexualität wird nicht immer belohnt. Das muss aber jede Frau für sich entscheiden.

  • Kleider machen Leute! Was sie in ihrer Freizeit tragen kann ihren Kollegen egal sein. Aber wenn sie das Spiel mitspielen wollen, sollten sie natürlich nach den Spielregeln spielen...





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    schreibrausch

    Erstelldatum:
    02.08.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Schwarze Schuhe 
     Braune Schuhe 
     Anzüge 
     Hemden 
     Krawatten 
     Accessoires 

     Schlagwörter 
     Kleidung, Job, Büro, Arbeitskleidung, Anzüge, Dresscodes 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse