limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie gehe ich richtig mit Sauerteig um?
Wie koche ich Pestonudeln für Singles (alles in einem Topf und in weniger als 10 Minuten)?
Wie koche ich Nudeln mit und ohne Sauce?
Wie backe ich selbst ein Ciabatta?
Wie mache ich original schwäbische Knöpfle Spätzle?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie unterstütze ich mein Kind mit einer Sprachförderung?
 Wie kann ich reagieren, wenn im Kinderzimmer mit Freunden gestritten wird?
 Wie baue ich ein ATX-Motherboard ein?
 Wie ergänze ich meine Reiseapotheke mit einem Kleinkind?
 Wie spare ich Strom bei Waschen und Spülen?
 

Wie koche ich Pestonudeln für Singles (alles in einem Topf und in weniger als 10 Minuten)?

Allgemeines

Was soll ich mir heute zum Essen machen? Und dann auch noch in o einer kurzen Zeit! Ja ist schon schwierig, so ein Single-Studenten-Dasein. Der Klassiker: Pestonudeln. Hier mein Rezept, wie ich in kürzester Zeit und wenig Aufwand Spaghetti mit Pesto mache. Und das alles mit nur einem Topf, damit möglichst wenig Geschirr zum Spülen übrig bleibt.

Kosten: Ca 2 Euro effektiv. Kochdauer: Ca. 6 Minuten effektiv.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Dafür braucht man Spaghetti (hier: Spaghettini), Salz, Pesto (Hier: Arrabiata) und Sahne.

Die Marken sind egal. Das soll jeder für sich ausmachen.

2.Wasser aufkochen. Zeit (und auch Energie) spart man sich, indem man das Wasser zuerst mit dem Wasserkocher aufkocht und dann in den Topf umschüttet.

3.Salz von Anfang an in das Kochwasser geben, denn so kocht das Wasser schneller. Ich finde auch, dass Nudeln besser schmecken, wenn sie ein wenig Salzig schmecken: Daher spare ich an Salz nicht.

4.Spaghetti in den Topf geben. Ich nehme am liebsten Spaghettini, weil die nur drei Minuten dauern, bis sie al dente sind. Das ist perfekt schnell.

5.So sehen die schon nach 30 Sekunden aus!

6.Nach drei Minuten sind die Spaghettini fertig und müssen aus dem Wasser.

7.Die Spaghettini in ein Nudelsieb geben. aber HALT!

8.Einen kleinen Rest vom Nudelwasser im Topf lassen. Der ist erstens schon gesalzen und auch heiß!

9.In den Rest des Nudelwassers kommt jetzt das Pesto, je nachdem, wie viel Nudeln man hat. Pi mal Daumen würde ich sagen.

10.Umrühren. Zu schnell?

11.So sieht das mit einem Standbild aus.

12.Schön das Pesto aufkochen lassen.

13.Jetzt einen Schuss Sahne dazu. Nicht viel, nur ein Bisschen, um die Pestosauce zu binden und um den Geschmack ein wenig zu verstärken.

14.Auch die Sahne umrühren und kurz aufkochen lassen, aber nicht zu heiß.

15.Zack, jetzt kommen die Spaghettini drauf.

16.Kräftig umrühren. Fertig.

17.Mit frischem Basilikum verfeinern und nach Bedarf Parmesankäse darüber streuen.

18.Das bleibt nachher zum Spülen übrig:

Ein Topf.

Ein Nudelsieb.

Eine Nudelgabel.

Ein Teller.

Eine Gabel.

Ein Esslöffel.

Ein Kaffeelöffel.

Spülzeit: Ca 2 Minuten effektiv. :)





Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Erstellt am: 27.07.2008 von: polt
Moment, Wasser kocht doch schneller ohne Salz im Wasser, oder nicht? Hebt Salz im Wasser nicht den Siedepunkt? Aber wenn du das eh mit einem Wasserkocher machst, ist das wohl egal oder salzt du den auch immer? Würde mich wundern, wie dein Kaffee immer so schmeckt? ;)
Dieser Kommentar ist unpassend? Hier kannst Du diesen Kommentar melden (Vielen Dank für Deine Unterstützung!)

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
sportfreund

Erstelldatum:
26.07.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Kochtopf 
 Wasserkocher 
 Nudelgabel 
 Nudelsieb 
 Teller 
 Gabel 
 Löffel (Wahlweise) 
 Kaffelöffel 
 Herd 
 Wasser 

 Zutaten 
 Spaghetti(ni) 
 Pesto (Grün, Rot, etc.) 
 Sahne 
 Salz 

 Kurzanleitung 
 1. Wasser aufkochen 
 2. Spaghetti kochen 
 3. Spaghetti in Nudelsieb abschütten und Wasserrest im Topf behalten 
 4. Pesto und Sahne in den Wasserrest rühren 
 5. Nudel in Pestosauce rühren 

 Schlagwörter 
 Pesto, Nudeln, Spaghetti, Pestonudeln, Kochen 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse