limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie man einen Saunaaufguss macht
Wie komme ich von der 10km Strecke zum halben Marathon?
Wie lerne ich Japanisch? - Einführung für Anfänger - 01 - Die Schrift
Wie bekomme ich legal MP3 Musikstücke aus dem Internet?
Wie organisiere ich ein Konzert?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie lösche ich meinen Durst am besten?
 Wie bringe ich meine Augenbrauen in Form?
 Wie bereite ich mein Auto auf den Winter vor?
 Wie spare ich meinen täglichen Wasserverbrauch?
 Wie nutze ich als Selbstständiger Immobilienkredite?
 

Wie lässt man im Film Dinge erscheinen und verschwinden?

Mit ganz einfachen Tricks kann man in einem selbstgemachten Film Spezialeffekte kreieren.


Wenn man zum Beispiel etwas aus dem Nichts erscheinen lassen möchte, kann man das mit einer Überblendtechnik machen. Dazu muss man auch keine besondern Programme benutzen. Es reicht ein ganz einfaches Amateurschnittprogramm, wie zum Beispiel iMovie von Apple.


   


Schritte / Maßnahmen

1.Zuerst einmal filmt man das, was nachher erscheinen soll. So kann man genau den Bildausschnitt wählen und anpassen. Das filmt man dann einige Zeit, zum Beispiel 10 Sekunden. Hier ist das ein Eisbär.

2.Danach filmt man den EXAKT gleichen Filmausschnitt nochmal, aber ohne Bär. Das heißt, man filmt nur den Hintergrund. Wichtig ist, dass man die Kamera UNTER KEINEN UMSTÄNDEN bewegt. Denn sonst funktioniert der Trick nicht mehr. Auch eine kleine Abweichung wird man später sehen.

3.Die beiden Filmclips kann man in einem Schnittprogramm dann übereinander legen. Für gewöhnlich kommt das Bild, das hinten ist, also der Hintergrund, nach unten. Das Bild, das aufgeblendet werden soll, legt man darüber.

Dann lässt man das Bild, das erscheinen soll, einfach aufblenden, also sichtbar werden. Hier sieht man das an der Linie zwischen den zwei Punkten.

4.Und dann sieht das so aus, als würde der Bär aus dem Nichts auftauchen.

5.Man kann das natürlich auch mit Gegenständen machen. Dieses Mal ist aber der Bär der Hintergrund, ...

6.... und der Bär mit einem Schraubenzieher ist der Vordergrund (muss also im Schnittprogramm darüber gelegt werden). Wenn man nun den Clip mit Bär und mit Schraubenzieher aufblenden lässt, ...

7.... sieht das so aus, als würde der Schraubenzieher auftauchen.

8.Mit ein wenig Fantasie kann man unmengen an Dingen damit erreichen. Zum Beispiel kann man auch Geister erscheinen lassen. Wenn man die Durchsichtigkeit nicht auf 100 % steuert, sondern nur auf 15 %, dann erscheinen Dinge eben auch Durchsichtig. Wie immer aber ist es absolut wichtig, dass die Kamera sich nicht bewegt.

Und der Bär mit dem Schraubenzieher darf sich auch nicht bewegen. Alles das, was nicht überblenden soll, muss fixiert und unbeweglich sein. Sonst klappt der Effekt nicht.


Tipps und Hinweise

  • Die Kamera darf unter keinen Umständen bewegt werden! Gut ist, wenn man einen Fernauslöser oder eine Fernbedienung für die Kamera verwendet, damit wie Kamera wirklich nicht bewegt wird. Wenn sie bewegt wird, kann man wieder von vorne anfangen.

  • Es können nur unbewegliche Gegenstände benutzt werden für diese Technik, weil diese Bilder in sich selber Überblenden müssen, ohne wenn diese sich bewegen, wird man eine Veränderung wahrnehmen.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    kubrick80

    Erstelldatum:
    14.08.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Kamera 
     Schauspieler 
     Objekte 
     Computerschnittprogramm 

     Technik 
     1. Objekt filmen 
     2. Hintergrund filmen 
     3. Im Schnittprogramm übereinander legen. 
     4. Vordergrund aufblenden lassen. 
     5. Fertig ist der Trick 

     Schlagwörter 
     Film, Geister, Spezialeffekte, Erscheinen, Verschwinden 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse