limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie erhalte und pflege ich meine schönen Beine?
 Wie schenke ich dem Staat Kinder, ohne Vater sein zu müssen?
 Wie bringe ich eine Gamasche richtig an?
 Wie mache ich einen Radschlag?
 Wie bleibe ich auch während der kalten Jahreszeit fit?
 

Wie lager ich Fisch richtig?

Fisch schmeckt natürlich am besten, wenn er ganz frisch ist, wenn er praktisch direkt aus dem Meer auf den Teller kommt. Aber manchmal muss man Fisch auch mal einfrieren oder für ein bis zwei Tage im Kühlschrank lagern, bevor man ihn zubereitet. Damit der Fisch in dieser Zeit nicht verdirbt oder an Geschmack verliert, kann ich Euch hier eine paar Tipps geben, wie man Fisch optimal lagert.

1) Innereien
Wenn Ihr ganze Fische lagern möchtet, sollte ihr darauf achten, dass die Innereien aus dem Fisch entfernt wurden. Denn in den Innereien befinden sich Enzyme, die dafür sorgen, dass der Fisch schneller verdirbt. Aber wenn man nicht selber Angeln geht und Fische fängt, bekommt man Fisch sowieso eher ohne Innereien. Im Handel angebotene Fische werden normalerweise ohne Innereien angeboten.

2) Kühlschrank
Normalerweise beträgt die Kühlschranktemperatur ca. 4 ° C. Bei diesen Temperaturen verdirbt Fisch allerdings relativ schnell. Im Kühlschrank solltet Ihr Fisch also nur für wenige Tage lagern (abhängig davon, wie frisch der Fisch ist und was für ein Fisch es ist). Im Kühlschrank solltet Ihr dann Frischhaltefolie um ihn wickeln. Fest und dicht. Die optimale Temperatur, um Fisch zu lagern, sind 0 ° C. Gut ist natürlich, wenn Ihr den Fisch auf Eis legt; aber der Fisch darf nicht im geschmolzenen Eiswasser liegen. Also müsst Ihr das Eis häufiger wechseln oder eine Ablaufmöglichkeit für das Wasser bedenken. Wenn ihr Fischfilets lagern wollt oder bereits portionierten Fisch, dürft Ihr den Fisch nicht In Kontakt mit dem Eis bringen, denn das könnte das Fischfleisch verfärben oder gar auslaugen. Gelagerter Fisch im Handel liegt fast immer mit der Haut auf dem Eis.
„Fette“ Fische verderben übrigens am schnellsten im Kühlschrank. Deshalb solltet Ihr diese Fische entweder sofort zubereiten oder nur tief gefroren länger lagern.

3) Gefriertruhe
Das Problem an der Gefriertruhe ist zunächst mal das langsame Gefrieren. Industrielle Geräte schockgefrieren und verhindern so die Bildung von Eiskristallen. Wenn Ihr also keinen Schockgefrierer zu hause im Keller stehen habt, ist das Einfrieren nicht die beste Alternative. Die Eiskristalle können den Fisch schädigen und damit Geschmack und Aussehen durchaus verändern. Wenn sich das Einfrieren jedoch nicht umgehen lässt (und das ist ja häufiger mal der Fall), sollten die Fische auf jeden Fall ausgenommen sein, also von Innereien entfernt, sie sollten abgeschuppt und gewaschen sein und sollten ja kein Blut mehr an sich haben. Blut kann nämlich hässliche Verfärbungen hervorrufen. Aber auch Filets können eingefroren werden. Beim Auftauen solltet Ihr daran denken, dass der Fisch im Kühlschrank auftauen sollte. Das kann schon mal acht Stunden dauern. Deshalb solltet Ihr den Fisch früh genug aus dem Gefrierfach nehmen, bevor der zubereitet wird.
Ich rate Euch außerdem aber davon ab, Fisch länger als zwei Monate in der Gefriertruhe zu lagern, weil die Qualität dann doch stark abnimmt. Und gerade Fisch ist ja sehr heikel, wenn es um die Qualität geht.







Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
anna72

Erstelldatum:
12.04.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Kurzanleitung 
 Fisch sollte eher ohne Innereien gelagert werden 
 Fisch sollte im Kühlschrank nur kurz und auf Eis gelagert werden 
 Fisch sollte nicht länger als zwei Monate in der Gefriertruhe liegen und nur eingefroren werden, wenn es keine Alternative gibt 

 Schlagwörter 
 Fisch, lagern, einfrieren 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse