limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie macht man ein Salzbad in der eigenen Badewanne?
Wie rasiert man nass den Bart?
Wie man einen Saunaaufguss macht
Wie vollziehe ich einen idealen Saunagang?
Wie lasse ich mir bei Schmerzen durch Akupunkturanwendung helfen?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie unterstütze ich mein Kind im ersten Grundschuljahr?
 Wie plane ich meinen Urlaub als Allergiker?
 Wie stelle ich ein Warndreieck auf und was muss ich beachten?
 Wie spare ich den Verbrauch von Wasser ein?
 Wie trage ich Lippenstift richtig auf?
 

Wie macht man ein Salzbad in der eigenen Badewanne?

Salzbäder sind nicht nur gut für die Haut und reinigt diese, sie wirken außerdem entschlackend und regen den Stoffwechsel an. Ein Salzbad kann jeder zu hause selber machen. Ganz einfach. Hier ein paar Punkte, wie man ein Salzbad richtig macht.

1) Speisesalz
Für ein Salzbad mit normalem Speisesalz gibt man ein Kilogramm Salz in das Badewasser für eine volle Badewanne.

2) Meersalz
Wenn man richtiges Meersalz verwendet, braucht man für eine Badewanne nur vierhundert Gramm. Meersalz ist natürlich ein bisschen teurer, aber auch besser als Speisesalz, da es einen wesentlich höheren Gehalt an Mineralien und Spurenelementen aufweist.

3) Dauer
Es ist empfehlenswert, nicht länger als 20 Minuten zu baden, denn Salzbäder sind sehr anstrengend und sollten von Personen, die einen niedrigen Blutdruck haben, nur mit Vorsicht genutzt werden. Nach dem Badedurchgang sollte man langsam aufstehen, um einen Kreislaufkollaps zu vermeiden.

4) Temperatur
Die Temperatur ist nicht unbedingt entscheidend und sollte jeder Einzelne von seiner Belastbarkeit und seinen Vorlieben abhängig machen. Dabei gilt aber: Je heißer, je anstrengender. Optimal sind Temperaturen zwischen 25 ° und 35 ° C.

5) Rückstände
Um zu verhindern, dass Salzrückstände auf der Haut bleiben, ist es ratsam, sich nach dem Bad noch mal kurz mit normalem, lauwarmem Wasser abzuspülen. Und zur Wiederholung: Langsam aufstehen, der Kreislauf wird es danken.

6) Öl
Durch das Salz trocknet die Haut natürlich auch ein wenig aus. Menschen, die ohnehin zu trockener Haut neigen, sollten nach einem Bad die Haut mit Öl oder Creme einreiben, um ihr Feuchtigkeit zurück zu geben. Es ist auch nicht schlecht, wenn man schon während des Bades ein wenig Öl in das Badewasser gibt.

7) Ruhen
Ähnlich wie bei der Sauna sollte man nach einem Salzbad eine Ruhezeit von 30 Minuten einhalten und entspannen, um den Körper nicht überzustrapazieren.







Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
schneeflocke

Erstelldatum:
16.04.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Kurzanleitung 
 Speisesalz (1kg pro Badewanne) 
 Meersalz (400g pro Badewanne) 

 Geeignetes Salz 
 Speisesalz (am besten ohne Fluorid) 
 Meersalz 

 Schlagwörter 
 Baden, Badewanne, Salz, Salzbad 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse