limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Die fünf grünen Regeln zur Gartenpflege
Was kann man gegen Blattläuse tun?
Wie wässere ich meinen Pflanzen während eines Kurzurlaubs?
Wie kann man Maulwürfe aus seinem Garten entfernen?
Wie schneide ich meine Hecke richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie richte ich ein schönes Date aus?
 Wie verbinde ich einen Apple Mac Computer mit einem Fernseher über ein S-Video Signal?
 Wie senke ich meine Energiekosten im Haushalt?
 Wie verbessere ich meine Konzentration?
 Wie lerne ich meinem Kind ein guter Freund zu sein?
 

Wie pflanze ich Obst- und Zierbäume und wie pflege ich sie?

Allgemeines

Obstbäume gibt es in vielen Größen, passend zu jedem Garten. Du kannst wählen zwischen Hochstämmen mit einer Stammhöhe von 1,60 - 1,80 m, Halbstämmen 1 m, Niederstämmen 0,8 m, Buschbäumen 0,4 m oder Spindelbüschen 0,4 m, die sich ideal für Klein- und Reihenhausgärten eignen.

Die ideale Pflanzzeit für Obstbäume liegt zwischen Oktober und Mitte April. Nur Pfirsiche und Aprikosen sollten erst ab März gepflanzt werden.

Einige Obstsorten sind selbstbefruchtend, einige sind es nicht und brauchen einen Pollenspender in der Nähe. Ein Einzelbaum im Garten sollte daher selbstbefruchtend sein.

Achtung: Haupterntezeit vieler Obstsorten ist die Sommerurlaubszeit. Einige Sorten müssen innerhalb von 14 Tagen geerntet werden, andere innerhalb eines Monats.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Bevor du das Loch für die Pflanze ausstichst, solltest du einen Mindestabstand von 5 m zum Nachbargrundstück halten. Damit ersparst du dir Ärger mit Fallobst oder Blätterfall.

2.Dann wird vor dem Pflanzen eine Fläche von mindestens 2 m mit einem Spaten tief umgraben. Das Pflanzenloch sollte den 1,5 fachen Durchmesser des Wurzelballens aufweisen und mindestens 50 cm tief sein.

3.Staunässe im Boden musst du vermeiden! Dafür wässerst du Gehölze ohne Ballen einige Stunden vor dem Pflanzen. Containerpflanzen bitte reichlich angießen.

4.Schlage dann einen Haltepfahl in den Boden, an dem das Gehölz nach dem Pflanzen für die nächsten Jahre mit einem Baumanbinder angebunden wird.

5.Gebe als nächstes als Unterlage Kompost in das Loch. Achte darauf, dass die Veredelungsstelle des Gehölzes eine Handbreit über der Erdoberfläche liegt.
Eine Latte hilft dir als Richthilfe.

6.Richte dann das Gehölz aus und fülle das Pflanzenloch mit einem Kompost-Gemisch aus und drücke es leicht an.

7.Anschließend wird die Pflanzenstelle gründlich mit zwei Kannen Wasser gewässert. Ein Gießwall macht die Bewässerung leichter.

8.Nach dem Setzen erfolgt der Pflanzschnitt. Entferne also die ersten Blüten, damit die Gehölze im ersten Jahr keine Früchte tragen. Dies stärkt nämlich die Wurzelbildung.

9.Ab dem zweiten Standjahr erfolgt in den nächsten 3 - 5 Jahren in der Regel im Frühjahr jeweils der Erziehungsschnitt, damit sich die Baumkrone bilden kann.

10.Sobald die Obstbäume das Laub abgeworfen haben, kann bis in den Januar rein ein Auslichtungsschnitt erfolgen. Wähle dafür einen sonnigen und frostfreien Tag.

11.Alte Bäume, die kaum mehr neue Triebe bilden, sollten einen Verjüngungsschnitt erhalten. Dabei wird die Krone um etwa ein Drittel zurückgeschnitten.

12.Ziergehölze müssen alle 2-3 Jahre ausgelichtet werden. Dazu werden an der Basis der Sträucher einige alte Äste entfernt. Verschließe Wunden im Bodenbereich.

13.Bei dem absägen von Ästen gehst du wie folgt vor:

Säge oder schneide direkt hinter dem Astring von oben schräg nach unten. Säge aber große, schwere Äste nicht auf einmal ab, da sonst die Gefahr von Ausbrüchen/Absplitterungen entsteht.

14.Behandle Schnittwunden am Baum, die größer als 3 cm sind, unbedingt mit einem Wundverschlussmittel. So verhinderst du das Eindringen von Krankheitserregern.

15.Stellen, die von Obstbaumkrebs befallen sind (ja das gibt es auch bei Bäumen ;) ) entfernst du mit einer Säge und einem Stemmeisen. Entferne stark befallene Äste komplett. Und vergesse nicht diese Schnittwunden zu verschließen.

16.Zum Schutz vor den Raupen des Frostspanners, Blutläusen und Ameisen empfiehlt sich ein Raupen- und Ameisen-Leimring.

17.Um Spinnmilben und Schildläuse zu vermeiden, sollten die Gehölze kurz vordem Austrieb behandelt werden.

   


Tipps und Hinweise

  • Pflanzenschnitt: Wird im Frühjahr gepflanzt bzw. bei 2-jährigen Veredelungen, erfolgt der Pflanzschnitt sofort. Wird im Herbst gepflanzt, erfolgt der Pflanzschnitt im Frühjahr darauf.
    Haupttrieb wird ausgewählt und eingekürzt. Alle Konkurrenztriebe werden entfernt. Drei bis vier Leitäste, die gleichmäßig um den Haupttrieb angeordnet sind, auswählen, um die Hälfte einkürzen, so dass ihre obersten Knospen alle auf einer Höhe liegen; die anderen entfernen. Senkrechte Triebe schneiden und alle Triebe, die nach innen wachsen entfernen.

  • Auslichtungs- und Verjüngungsschnitt:
    Beim Auslichten totes, krankes oder beschädigtes Holz entfernen und eng stehende, sich kreuzende oder reibende Zweige wegschneiden, außerdem nach Innen wachsende Triebe entfernen. Veterane im Garten erhalten einen Verjüngungsschnitt, bei dem die Krone um ca. 1/3 zurückgeschnitten wird. Verschließe größere Wunden immer mit einem Wundverschlussmittel

  • Durch die Aufzucht im Container verlängert sich die Pflanzsaison von März bis Oktober.

  • Erziehungsschnitt:
    Der Erziehungsschnitt erfolgt in der Regel jeweils im Frühjahr. Seitentriebe werden um ein viertel der Länge gekürzt. Entferne den gebildeten zweiten Mitteltrieb und die Seitentriebe. Der Haupttriebe wird um eine Handbreit höher als die Seitentriebe zurückgeschnitten. Entferne zusätzlich auch Triebe, die nach innen wachsen.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    Wichtelchen

    Erstelldatum:
    29.10.2008
    Vom Ersteller
    ist derzeit
    kein Foto
    vorhanden
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Wundverschlussmittel 
     Natur-Kompost 
     Pflanzenerde 
     Baumanbinder 
     Holzpfähle 
     Jungbäume 

     Schlagwörter 
     Obstbaum, Obstgehölz, Zierbäume, Garten 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse