limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie entferne ich unerwünschte Haare am Körper?
Wie bringe ich meine Augenbrauen in Form?
Wie suche ich die perfekte Make-up Grundierung aus?
Wie mache ich ein Gesichtspeeling richtig?
Wie bekomme ich eine schöne Sommerbräune durch Selbstbräuner?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie drehe ich einen Trickfilm mit einem digitalen Fotoapparat?
 Wie gehe ich mit einem PDE-5-Hemmer um?
 Wie kadriere ich eine Fotografie interessanter?
 Wie spare ich Strom beim Kühlen und Gefrieren?
 Wie kann ich die Tropenfrucht Ananas mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen hilfreich einsetzen?
 

Wie pflege ich meine Füße?

Allgemeines

Unsere Füße dienen dazu, den Körper bei Ruhe und Bewegung zu stützen und auszubalancieren, wobei das Gewicht sich auf Ballen und Ferse verteilt. Jeder Fuß besteht aus 28 Knochen und zahlreichen Gelenken, von denen viele eine Bewegung in mehr als zwei Richtungen erlauben. Sie werden durch Sehen und Muskeln zusammengehalten, die dem Schritt Elastizität und Sprungkraft verleihen. Der über die gesamte Fußlänge laufende Spann trägt das Gewicht und hält die Erschütterung beim Aufprallen des Fußes auf feste Gegenstände vom Rest des Körpers fern, während die Zehen für zusätzliche Stabilität sorgen.

Bis zum Erwachsenenalter haben neun von zehn Menschen eine spezielle Art zu gehen entwickelt, auch um Fehlfunktionen von Füßen und Beinen auszugleichen. Schuhe, die nicht passen, sind eine verbreitete Ursache für zusätzliche Problem, da sie für unnötigen Druck und Reibung zwischen den Gelenken und dem Schuh sorgen und so zu Schwielen und Hühneraugen führen. eine Veranlagung zu Fußballenentzündungen ist manchmal vererbt, aber sie kann durch schlecht sitzende und zu schmale Schuhe verschlimmert werden. Es ist wichtig, bei Kindern sorgsam auf die richtige Größe der Schuhe zu achten.

Ohne Regelmäßige Bewegung schlaffen die Muskeln ab. Durch mangelnde Muskelspannung sinkt der Spann, die stützenden Sehnen erschlaffen. Wenn man bedenkt, dass die Füße im Laufe eines durchschnittlichen Lebens über 110.000 Kilometer zurücklegen, verdienen sie die beste Pflege, die man sich denken kann:


   


Schritte / Maßnahmen

1.Gehe regelmäßig zur Fußpflege und suche in jedem Fall eine Fußpflege-Praxis auf, wenn du Fußprobleme hast.


2.Mache eine Fußreflexzonenmassage, denn alle Körperorgane sind durch entsprechende Druckpunkte auf deinen Füßen und Händen repräsentiert. Und durch eine Fußmassage können Energiekanäle freigelegt werden, die die Funktionen dieser Organe verbessern.

3.Halte deine Füße trocken und sauber, dann sind sie weniger anfällig für Infektionen wie: Virusinfektionen, Warzen, Fußpilz. Trockne daher den Fußzwischenraum nach jedem Baden sorgfältig ab, denn Bakterien fühlen sich in feuchter, dunkler Umgebung besonders wohl.


4.Reibe oder sprühe deine Füße mit medizinischen Alkohol nach dem waschen und trocknen ein. So vermeidest du Fußgeruch. Fußgeruch wird durch normale Bakterien hervorgerufen, auf die Schweiß einwirkt. Füße haben nämlich einen große Anzahl an Schweißdrüsen. Diese werden durch Nervosität, Stress, Müdigkeit und Schmerz zusätzlich angeregt.


5.Trage gegen Fußgeruch wenn nötig desodorierende Einlagen in deinen Schuhen, um den Schweiß aufzusaugen und um die Bildung von Bakterien zu verhindern.


6.Trage jeden Tag frische Strümpfe. Lasse so wenig synthetisches Material an deine Füße, da es natürliche Lüftung und Kühlung verhindert.


7.Weiche verhärtete Hautpartien vorsichtig mit einem großen Bimstein auf, um Schwielen zu vermeiden - und gehe regelmäßig zur Pediküre, wenn du es nicht selber gut kannst.


8.Schneide die Nägel regelmäßig und benutze eine gute Nagelschere. Schneide in geraden Linien und niemals an den Seiten. Schneide keine scharfen Ecken, die in den Zeh ragen und eingewachsene Zehennägel hervorrufen.


9.Feile deine Zehen immer waagrecht.


10.Gegen trockene Haut reibst du deine Füße mit einer feuchtigkeitsspendenden Körper- oder Handlotion ein. Massiere und trainiere deine Füße, indem du einfach einen Ball oder eine Fußrolle darunter platzierst und sie sanft über die ganze Fußlänge hin und her rollst. Du kannst auch von den Zehen aufwärts mit der Hand in eine Richtung streichen.


11.Suche deine Schuhe sorgfältig aus. Sorge dafür, dass du mindestens anderthalb Zentimeter länger sind als die Füße und breit genug, damit die Zehen sich frei bewegen können. Schuhe sollten eine gut gepolsterte Sohle haben und an der Ferse gut sitzen. Es sollte niemals notwendig sein, sich in sie hineinzuzwängen.


12.Hochhackige Schuhe führen zu einer unnatürlichen Haltung, da der Körper sich nach vorne lehnt, und das Gewicht so auf den Fußballen verlagert wird. Da du das Rückrat belastest, können sie für Rückenschmerzen, abgespannte Muskeln und eine Verkürzung der Wadenmuskeln sorgen; und dadurch, dass die Zehen nach vorne und zusammengedrückt werde, rufen sie auch Hühneraugen und Schwielen hervor.


13.Durch das Tragen von Schuhpaaren mit verschieden hohen Absätzen kannst du deine Wadenmuskeln trainieren und die natürliche Balance des Körpers wiederherstellen. Der ideale Absatz ist nicht höher als 2,5 bis 3,5 cm. Aber versuche, wann immer möglich barfuß zu gehen oder flache Turnschuhe oder sehr bequeme Sandalen zu tragen.


14.Wenn du viel stehen musst, versuche es einmal mit Schuhen mit Fußbett: Sie können Ermüdung vorbeugen und gleichzeitig den Spann unterstützen.


15.Mach ein Fußbad, es entspannt und lindert. Wenn deine Füße müde oder verschwitzt sind, weichen sie in einer Schüssel mit einigen Litern warmem Wasser und einer Tasse Salz oder Meersalz ein. Als Alternative bietet sich ein wenig Lavendelöl in lauwarmem Wasser an. Bade niemals kalte oder nasse Füße in heißem Wasser. Setze dich lieber mit hochgelegten Beinen hin, bis sie angewärmt sind. Keine plötzlichen Wärmeschocks für kalte Füße oder Hände.


16.Trage spezielle Sohlen wenn du oft kalte Füße hast.

17.Trage keine warmen und engen Stiefel oder Schuhe, wenn du in einem warmen Raum oder Auto bist. Bei geschwollenen Knöcheln oder müden Füßen legst du dich flach auf den Rücken und die Füße höher als den Kopf.







Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
Beautiful Mess

Erstelldatum:
31.07.2008
Bewertung:
keine Bewertung
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Medizinischer Alkohol 
 Fußdeo 
 Fußspray 
 Bimstein 
 Nagelschere 
 Fußlotion 
 Fußbad 
 Zehenfeile 
 Schuhe mit Fußbett 
 Schuheinlagen 
 Meersalz 

 Schlagwörter 
 Füße, pflege, Fußbad, Schweiß, Fußgeruch, Beine, Zeh 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse