limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie rasiert man nass den Bart?
Wie binde ich einen Windsor Krawattenknoten?
Wie mache ich Strähnchen selber?
Wie mache ich Dreadlockperlen selber?
Wie binde ich meine Haare mit einem Tuch zu einem Dutt?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie binde ich ein Buch ein?
 Wie wird Wäsche per Hand gewaschen?
 Wie schütze ich mein Kind vor Alkoholmissbrauch?
 Wie bleibe ich in der Schwangerschaft auch mit meinem Bauch gut in Balance?
 Wie suche ich das richtige Tätowierstudio aus?
 

Wie schminke ich das perfekte Augen-Make-up?

Allgemeines

Das perfekte Augen-Make-up ist nur durch sehr sorgfältiges Mischen und Auftragen von Farbe zu erreichen.

Bei der Auswahl der Farbe deines Lidschattens kann dir deine natürliche Haut- und Haarfarbe als Maßstab dienen. Bist du z.B. blond, vermeide Extreme. Dunkle Töne fallen vielleicht zu sehr auf, Pastelltöne können geschmacklos wirken.

Lidschatten muss nicht der Farbe deiner Augen oder deiner Kleidung entsprechen. Starke Kontraste sind hier oft viel wirkungsvoller. Versuche einmal Grau-, Kupfer- und Khaki-Töne bei blauen Augen; unterstreiche braune Augen mit Grün, Violett und Gold und benutze Gelb-, Aprikosen- und Blau-Töne bei grünen Augen.

Am Tag macht Braun und Grau einen natürlichen Eindruck, aber am Abend solltest du mutiger sein, die Farben intensivieren und mit schimmerndem oder glänzendem Lidschattn unterstreichen. Wie deine Augen auch geformt sein mögen, dunklere, matte Farben lenken von kleinen Makeln ab, während helle, glänzende Farben alles schöne betonen.

Ältere Frauen sollten sich eher sanften Honig-, Grau und Braun-Tönen für Ihre Augen zuwenden als helle, harte Farben; und sie sollten Pastelltöne und Glanzprodukte vermeiden.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Farbprodukte für das Auge

Lidschatten auf Puderbasis:
setzt sich aus denselben Bestandteilen wie gepresster Gesichtspuder zusammen.

Cremige Puderlidschatten:
beinhalten Feuchtigkeitsspender, die dafür sorgen, dass die Farbe auf dem Lid bleibt. Die meisten halten bis zu acht Stunden, wobei die besseren Sorten langsam und gleichmäßig ausbleichen, während die schlimmsten dabei Streifen bilden. Trage Lidschatten auf Puderbasis nach dem Gesichtspuder auf. Lidschatten auf Cremebasis, da sie Wasser und Öl enthalten, sind gut für trockene Hauttypen geeignet und passen sich der Haut leicht an. Obwohl sie länger halten als Puderlidschatten, schmieren sie beim Auftragen leicht (außer in Form eines Stiftes).
Trage immer nach der Grundierung auf und fixiere sie mit einem dünnen Puderfilm, um die Bildung von Rissen zu vermeiden.

Gels:
sind transparente, glänzende Produkte mit denen man die Sommerbräune unterstreichen kann.



2.Die richtige Ausrüstung:

Weiche Künstlerpinsel gehören zu den besten Applikatoren für Puderlidschatten.

Benutze einen sauberen Mascara-Stab (oder eine Wimperbürste oder –kamm), um deine Wimpern nach dem Auftragen von Mascara voneinander zu trennen, sowie eine Augenbrauenbürste (oder eine saubere alte Zahnbürste), um deine Augenbrauen zu glätten.

Wimpernformer heben und verlängern deine Wimpern. Benutze sie vor dem Mascara.

Eine Augengrundierung dient der Vorbereitung für das Auftragen von Lidschatten, lässt die Farbe länger halten und beugt der Bildung von Rissen im Lidschatten vor.

3.Augenhighlighter

Bei Tageslicht wird deine Augenfarbe die Partie unterhalb des Brauenknochens auf natürliche Weise betonen – insbesondere wenn du Lidschatten auf Augenhöhle und –lid aufgetragen hast.

Willst du einen Highlighter benutzen, bleib bei schwachen creme-, beige- oder rosafarbenen Lidschatten – Weiß sieht zu streng aus.

Für den Abend kannst du mit glänzendem Lidschatten und weißem oder schimmernden Puder in Silber- und Goldtönen einen Glanzeffekt hervorrufen.

4.Eyeliner

Je nachdem, welchen Eyeliner du dir aussuchst, erziele eine dünne, klare Farblinie um das Auge herum oder einen weichen, verwischten Eindruck, der farblich zu Haar und Wimpern passt.

Braun- und Grautöne sorgen tagsüber für einen natürlichen Eindruck, dunklere Farben mit brillanten Tönen sind kräftiger und sehen am Abend gut aus.


Flüssige Eyeliner

gewöhnlich auf Wasserbasis hergestellt, halten länger und sorgen für eine schärfere ud geradere Linie als Eyelinerstifte auf Wachsbasis, die einen gesetzteren Eindruck machen und besonders auf älteren Gesichtern vorteilhaft aussehen.

Feste Eyeliner

sind Stücke aus pulverförmiger Wasserfarbe, die angefeuchtet und mit einem Pinsel aufgetragen werden.
- Achte darauf, dass die Applikatoren für den Eyeliner die Haut nicht ziehen oder Farbe in das Auge laufen lassen.
- Zwar sind machen Eyeliner hypoallergetisch, viele können jedoch Augenreizungen hervorrufen, so dass du sie vor dem Kauf einmal ausprobieren solltest.
- Wechsel die Applikatoren regelmäßig, um Bakterien vom Auge fernzuhalten.
- Vermeide es, die Innenseite der Lider zu konturieren und feuchte den Eyeliner nie mit Speichel an.
- Stifte sorgen am seltensten für Infektionsprobleme, da ihre Oberfläche sich ständig erneuert.
- Kajal-Eyeliner sind dicker, weicher und wachshaltiger.



Die Benutzung des Eyeliners

Konturiere die Augen erst nachdem du Lidschatten aufgetragen hast.

-Ziehe mit ruhiger Hand und eine weichen Stift oder einem spitzen Pinsel eine Linie entlang des oberen Lides und unterhalb des unteren Lides so nah wie möglich am Ansatz der Wimpern.

-Wenn deine Augen zu eng zusammenstehen, konturiere nur die äußere Hälfte des Liedes. Ansonsten lasse die Linie ganz kurz vor dem inneren Winkel des Auges enden.

-Zum Aufweichen feuchte die Linie mit einem Pinsel an.

5.Als nächstes beschreibe ich welches Make-up für deinen Augen-Typ passt:


Engstehende Augen

Trage Highlighter auf die inneren Ecken des Auges auf, um den Abstand zu vergrößern.
Benutze einen dunkleren Lidschatten in sanftem Übergang von der Mitte zum äußeren Ende des Auges.
Konturiere den äußeren Augenwinkel mit einem Eyeliner-Stift.

6.Weitstehende Augen

Benutze dunkle Farben auf denn inneren Partien der Augenhöhle, um die Augen optisch zusammenzuziehen.
Gehe an den äußeren Enden des Auges stufenweise auf helleren Lidschatten über.
Konturiere mit einem dunklen Stift.

7.Tiefliegende Augen

Vermeide dunkle Farben am Rand der Augenlinie und Highlighter auf den Brauenknochen.
Verwende hellen, glanzlosen Lidschatten für die innere Hälfte des Lides und trage dunklen Lidschatten auf die äußere Hälfte beider Lider auf, um die Tiefe der Augen auszugleichen.
Benutze nur wenig Mascara.

8.Runde Augen

Verwende hellen Lidschatten in den inneren Augenwinkeln und dunkeln Lidschatten für die äußeren Winkel sowie oberes und unteres Augenlid. Sorge für einen Übergang nach oben hin.
Die Mitte des oberen Lides nicht betonen, deine Augen wirken schmaler, wenn du den inneren Rand des unteren Lides mit einem dunklen Stift konturierst.

9.Hervorstehende Augen

Benutze die dunkle, matte Farbe, um die Augen zurückzusetzten und zu konturieren, vermeide glänzende und hellere Lidschatten.
Trage den Lidschatten von der Mitte bis zum äußeren Ende des oberen Lides auf.
Ein hervorstehendes Augenlid kann durch die Betongung des Brauenknochens augeglichen werden.

10.Hängende Augen

Vermeide dunkle Farben auf der äußeren Hälfte des Augenlides und sorge dafür, dass die Farben nach oben und außen auslaufen, um die Augen anzuheben.
Lidschatten auf dem Rand der Augenhöhle wird deine Augen nach hinten ziehen.
Benutze keinen starken Eyeliner auf dem oberen Lid, aber konturiere das untere.

11.Kleine Augen

Benutze zur Vergrößerung des Auges helle Farben auf dem inneren Lid.
Betone die äußeren Winkel des Auges und die Partien unterhalb der unteren Wimpern mit dunklem Lidschatten und einer zusätzlichen Schicht Mascara.
Ziehe mit einem weißen Stift eine dünne Linie am inneren Rand des unteren Lides. Konturiere niemals die gesamte Augenpartie, da die Augen dadurch schmaler und näher zusammenstehend erscheinen.





Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
Beautiful Mess

Erstelldatum:
06.07.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Weiche Künstlerpinsel 
 Puderlidschatten 
 Mascara 
 Eyeliner 
 Augenhighlighter 
 Künstliche Wimpern 

 Schlagwörter 
 Augen, Make-up, Lidschatten, Mascara, Augen-Typ, Wimpern, Augenbrauen, Eyeliner 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse