limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie beuge ich einem schweren Kater vor?
Wie kann ich einem Sonnenbrand vorbeugen?
Wieso und wie sollte ich meine Leberflecken beobachten?
Wie halte ich einen erholsamen Mittagsschlaf?
Wie pflegt man seine Zähne richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie helfe ich meinem Kind nach einer schulischen Niederlage zu besseren Noten?
 Wie prüfe ich den Ölstand meines Opel Meriva?
 Wie verlobt man sich?
 Wie trockne ich meinen Badezimmerspiegel nach dem Duschen?
 Wie reagiere ich nach einen Bankkartenverlust?
 

Wie schütze ich mich vor Zeckenbissen?

Allgemeines

Ein alltäglicher Spaziergang kann unter Umständen zu einer gesundheitsgefährdenden Prozedur werden. In Wäldern lauern eine Vielzahl von Zecken, die sich zumeist von Ästen herunterfallen lassen und somit zu einer ständigen Gefahr geworden sind. Betroffen sind hiervon nicht nur die Hunde. Auch Menschen (insbesondere Kinder) werden häufig zum Opfer eines Zeckenbisses, was eventuell zu einer ernsthaften Erkrankung führen kann. Laut einer Untersuchung sind die kleinen Blutsauger (Größe: ca 3 mm) dazu im Stande, mehr als 30 verschiedene Krankheitserreger zu übertragen. Solch eine Infektion führt oftmals zu einer Borreliose, die unbedingt mit Antibiotika zu behandeln ist. Erkennbar ist solch eine Erkrankung an der Hauterötung, die sich direkt an der Bissstelle bildet.
Erfreulicherweise ist allerdings zu erwähnen, dass man sich vor den Risiken eines Zeckenbisses schützen kann. Wie das funktioniert, ist dem folgenden Text zu entnehmen.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Eine Impfung vornehmen lassen
Die Frühsommer-Meningoenzephalitis stellt die größte Gefahr bezüglich eines Zeckenbisses dar. Wenige Tage nach dem Zecken-Vorfall ist mit Symptomen zu rechnen, die erst einmal auf eine gewöhnliche Grippe hindeuten. Sofern aber keine spezielle Behandlung erfolgt, ist im schlimmsten Fall mit einer Lähmung oder sogar einer Todesfolge zu rechnen.
Doch glücklicherweise schützt eine FSME - Impfung vor dieser Gefahr. Aber Achtung: Erst 14 Tage nach der Impfung ist man wirklich vor der Gefahr einer FSME Infektion geschützt.

2.Die richtige Kleidung tragen
Mit der richtigen Kleidung kann man sich größtenteils vor einem Zeckenbiss schützen. Dabei sollte man grundsätzlich darum bemüht sein, den Zecken möglichst wenig Angriffsfläche bzw. wenig nackte Haut zu bieten.

3.Gefährliche Zonen meiden
Zu einem Zeckenbiss kann es fast überall kommen. Dennoch gibt es bestimmte Zonen, in denen eine besonders große Gefahr vorliegt. In der Nähe einer Hecke kommt es zum Beispiel zu den meisten Vorfällen. Aus diesem Grund solle man darum bemüht sein, den Hecken lieber fern zu bleiben. Auch auf seine Kinder sollte man diesbezüglich achten

4.Zeckenmittel nutzen
Die nackte Haut, die gewisserweise die Angriffsfläche für die Zecken darstellt, sollte unbedingt geschützt werden. Hierfür stehen verschiedene Zeckenmittel wie zum Beispiel Autan Protection Plus zur Verfügung.

5.Im Ernstfall richtig reagieren
Auch bei Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen lässt sich ein Zeckenbiss nie gänzlich ausschließen. Eine Zeckenzange sollte deshalb zur Grundausstattung eines jeden Haushaltes gehören. Produkte dieser Art sind in jeder gewöhnlichen Hausapotheke erhältlich.
Mit Hilfe einer solchen Zange kann man die Zecke direkt aus der Haut ziehen. Hierbei sollte man allerdings sehr vorsichtig sein, damit der Kopf der Zecke nicht abreißt.
Nachdem die Zecke entfernt wurde, wird die Wunde mit Alkohol desinfiziert. Alternativ kann hierbei auch Jod genutzt werden.





Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
DerTexter

Erstelldatum:
13.07.2008
Vom Ersteller
ist derzeit
kein Foto
vorhanden
Bewertung:
keine Bewertung
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Zeckenmittel 
 Zeckenzange 

 Schlagwörter 
 Zecke, Zecken, Zeckenbiss, Zeckenmittel, Zeckenzange, Virus 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse