limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie macht man ein Salzbad in der eigenen Badewanne?
Wie rasiert man nass den Bart?
Wie man einen Saunaaufguss macht
Wie vollziehe ich einen idealen Saunagang?
Wie lasse ich mir bei Schmerzen durch Akupunkturanwendung helfen?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie begrüße ich andere Personen richtig?
 Wie bekämpfe ich meine Magenprobleme auch als Diabetiker?
 Wie mache ich den Sternzeichen-Cocktail Löwe ohne Alkohol?
 Wie schneide ich meine Hecke richtig?
 Wie stelle ich Knete selbst her?
 

Wie verhalte ich mich in der Sauna?

Allgemeines

Saunieren. Das macht Spaß. Das ist gesund. Das ist was fürs Wohlbefinden!

Wie man richtig sauniert und wie man sich richtig in der Sauna benimmt, soll hier im Einzelnen erläutert werden.

Zunächst einmal ...

   


Schritte / Maßnahmen

1.... muss man sich für das Saunieren vollständig entkleiden. Vollständig.

2.Natürlich, wenn man sich geniert, kann man ein Saunatuch sich um die Lenden binden. Das Saunatuch braucht man sowieso. Das wird später noch erläutert.

3.Geübte Saunagänger haben immer auch noch ein zweites Handtuch dabei. Mit diesem trocknet man sich ab nach dem Tuschen, damit das Saunatuch nicht so unangenehm nass wird.

Es eignen sich vor allem dicke Frottee Tücher als Saunahandtuch. An Größe sollte man auch nicht unbedingt sparen. Wenn man welche leiht, bekommt man meist nur kleine wie hier.

4.Besonders zu empfehlen ist der Frottee Bademantel. In diesen kann man sich besonders gut einwickeln und er hält die Feuchtigkeit, die am Körper klebt, gut ab. Weiß ist Formsache, aber man darf natürlich farblich sich austoben.

5.Vom Bademantel abgesehen gehören noch Badelatschen zum notwendigen Inventar des Profisaunierers. Nicht unbedingt für die Sauna, aber für die Dusche danach und für das Herumlaufen im Saunabereich.

6.Vor dem Saunieren muss man sich erst mal richtig gut sauber machen. Nicht, weil man die Sauna unbedingt verschmutzt - das gilt eher für Bergwerkarbeiter, nein, eher, damit man nicht unangenehm durch getrocknete Schweißabsonderungen auffällt. In einer Sauna sollte man Körpergerüche wirklich streng vermeiden.

7.Selbstverständlich behält man die Badelatschen dabei an.

8.So, jetzt geht es zur Saune. Vorsicht: Gut abtrocknen, denn man sollte nur mit trockener Haut saunieren. Doch bevor man in die Sauna geht, ...

9.... nimmt man das Handtuch ab.

10.Und die Badelatschen lässt man auch draußen. Die haben in der Sauna nichts verloren.

11.In der Sauna gibt es jetzt zwei Möglichkeiten, sich zu verhalten.

Erstens: Diejenigen, die sich nicht genieren, legen das Saunatuch auf die Stelle, auf die sie sich setzen oder legen möchten, und ...

12.... setzen sich drauf.

Diese Sitzhaltung ist die ideale Saunasitzposition. Geschlechtsorgane werden sichtlich geschützt, man ist entspannt und die Hitze kann den gesamten Körper erreichen.

13.Um den guten Geschmack der Mitsaunierenden nicht zu verärgern, sollte man auf allzu offene Körperhaltungen in der Sauna verzichten.

14.Vor allem solche Posen sind unter allen Umständen zu vermeiden. Schließlich ist man ja nicht der einzige in der Sauna. Und selbst wenn man der einzige wäre, wüsste ich nicht, was dies bringen sollte.

15.Wenn man schon eine legere Position einnehmen möchte, kann man ja die Beine übereinander schlagen.

16.Die zweite Möglichkeit, sich in der Sauna zu verhalten, wenn man sich eher geniert, ist, indem man das Saunatuch um die Lenden geschlungen beibehält und sich mitsamt Saunatuch in die Sauna setzt.

Diese Variante ist vor allem zu empfehlen, wenn man die Mitsaunierenden nur förmlich kennt oder wenn man Geschäftskontakte in der Sauna pflegen möchte oder aber, wenn man Minderwertigkeitskomplexe hat.

17.Dabei sollte man darauf acht geben, dass man denjenigen, die in der obersten Reihe bei einem zu kurzen Saunatuch schnell mal unter das Tuch sehen kann. Die Beine sind in diesem Fall also geschlossen zu halten.

18.Wenn man sich hinlegt, was sehr entspannend ist, sollte man dafür sorgen, dass man wirklich jedes Körperteil entspannt. Andernfalls könnte dies für Entrüstung der Mitsaunierenden sorgen!

19.Verklemmte Frauen erkennt man in der Sauna daran, dass sie das Saunatuch komplett um ihren Körper wickeln. Teilweise kann ich dieses Verhalten verstehen, denn es gibt schon ekelhafte Spanner in der Sauna, die eine Frau, selbst wenn sie vollkommen nackt ist, immer noch mit den Blicken ausziehen. Perverslinge!

20.Frauen sollten auf jeden Fall darauf achten, wenn sie die Saunahandtuchumdengesamtenkörperbindetechnik anwenden, dass sie sich nicht zu weit nach vorne beugen. Es können schnell ungewollte Einblicke in tiefere Bereiche ihrer Weiblichkeit gewährt werden. Das kommt übrigens nicht selten vor!

21.Ebenso, obwohl hier dramatisiert, kann man schnell auch unter das Saunatuch gucken, vor allem in den höheren Regionen der Saunalandschaft.

22.Sitzen OHNE SAUNATUCH ist verboten und wird von niemandem geschätzt. Das Arschwasser sollte man im Saunatuch hinterlassen, nicht auf dem Holz, auf dem noch mehrere Menschen sich niederlassen und genießen wollen.

23.Nach der Sauna muss man den Körper kühlen. Wahlweise mit der Schwallbrause, die immer oben in einer Dusche angebracht ist und die nur für harte Jungs was ist, oder aber ...

24.... man benutzt den kalten Schlauch. Dieser kann spezifischer angewendet werden. Zu empfehlen ist folgende Vorgehensweise:

25.Zuerst einmal die Unterschenkel kühlen. Links und rechts.

26.Dann die Unterarme.

27.Dann die Oberschenkel.

28.Dann die Oberarme.

Das Prinzip ist also ganz einfach. Von außen nach innen. Von den Extremitäten zum Torso vorarbeiten.

29.Dann den Kopf und zu guter Letzt:

30.Den Torso.


Gratuliere. SIe haben erfolgreich den Saunieren für Anfängerkurs absolviert. Viel Spaß und Freude beim Saunieren!

   


Tipps und Hinweise

  • Wichtig ist am Ende noch, dass man dem Körper genügend Ruhezeit gibt. Eine halbe Stunde sollte man sich nach einem Saunagang mindestens hinlegen.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    polt

    Erstelldatum:
    13.08.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Frottee Bademantel 
     Frottee Saunatuch 
     Frottee Handtuch (zum Abtrocknen) 
     Badelatschen (kein Frottee) 
     Sauna 

     Schlagwörter 
     Sauna, Saunieren 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse