limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie beuge ich einem schweren Kater vor?
Wie kann ich einem Sonnenbrand vorbeugen?
Wieso und wie sollte ich meine Leberflecken beobachten?
Wie halte ich einen erholsamen Mittagsschlaf?
Wie pflegt man seine Zähne richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie säubere ich eine CD/DVD?
 Wie werde ich ein Superheld?
 Wie kleide ich mich optimal zum Lauftraining?
 Wie werde ich ein Pornostar?
 Wie verwende ich meine Augentropfen richtig?
 

Wie verhalte ich mich nach einem Biss von einem Tier?

Allgemeines

Tierbisse müssen nicht schlimm sein und auch nicht böse gemeint sein. Wenn ein junger Hund mal mit den Zähnen schnappt, ist das nicht wirklich Aggression, trotzdem darf man einen Tierbiss nicht herunterspielen. Folgende Dinge sollte man sich vor Augen führen, wenn man einen Tierbiss abbekommen hat:

   


Schritte / Maßnahmen

1.Schutz
Zu aller erst, aber das werden sie wahrscheinlich aus gesundem Menschenverstand machen, sollten sie sich in Sicherheit bringen. Achten sie darauf, dass sie nicht noch einmal gebissen werden. Meiden sie das Tier und distanzieren sie sich von diesem. Rufen sie eventuell den Halter, damit er das Tier von ihnen fern hält.
Sollte es ein Wildtier gewesen sein oder ein frei laufendes Tier, dass man als Gefährlich einstufen sollte, wäre es gut, wenn sie die Polizei riefen, damit diese dafür sorgen, dass das Tier eingefangen wird. Wenn es ein Wildtier gewesen sein sollte, ist es ohnehin gut, wenn die Veterinärmediziner das Tier untersuchten, um sie vor gefährlichen Krankheiten zu schützen.

2.Wunde
Waschen sie die Wunde sofort aus, am besten mit hygienischer Seife oder Desinfektionsmittel, damit Krankheitserreger nicht noch tiefer in die Wunde gelangen können oder sich in der Wunde ausbreiten können. UNd achten sie darauf, dass die Wunde sauber bleibt und nicht zusätzliche Erreger hinein geraten.

3.Arzt
Gehen sie am besten direkt zum Arzt (ins Krankenhaus). Erläutern sie diesem den Vorfall so genau wie möglich. Was war das für ein Tier? Wie sah das Tier aus? Kann es sein, dass dieses Tier im Bundesamt für Veterinärwesen unter Tollwutverdacht steht? Diese Fragen sollten sie so früh wie irgend möglich klären, damit schlimmere Infektionen und Krankheiten sofort behandelt werden können. Im Falle einer Infektion sollten sie die Behandlung exakt und so lang wie vorgeschrieben durchführen, auch wenn sie sich besser und gesund fühlen. Krankheiten, die von Tieren übertragen werden, können lange wirken und spät ausbrechen.
Sollten sie keine Tetanusimpfung haben, sollten sie diese in JEDEM FALL auffrischen. Wenn Wundstarrkrampf erste einmal ausgebrochen ist, kann eine Hand oder ein Bein im schlimmsten Fall nicht mehr geheilt werden.

4.Gesundheitsbehörden
Normalerweise sollte das der Arzt machen, aber es wäre nicht verkehrt, wenn sie sich noch einmal persönlich beim Gesundheitsamt melden würden, um den Fall zu schildern, damit das Gesundheitsamt darüber Bescheid weiß. Wenn es nur ein harmloserer Biss von ihrem Haushund war, von dem sie wissen, dass er gesund ist, müssen sie das natürlich nicht unbedingt melden.

   


Tipps und Hinweise

  • Der beste Schutz vor einem Tierbiss ist übrigens der richtige Umgang mit Tieren. Wilde Tiere sind absolut Tabu. Tiere, die sie nicht kennen und einschätzen können sollten auch eher vorsichtig behandelt werden.

  • Auch Bisse von Haustieren sollten nicht unterschätzt werden. Man weiß nie, wo ich eine Hauskatze in den letzten Stunden aufgehalten hat oder mit was für anderen Tieren ihre Haustiere in Kontakt gekommen sein könnten. Suchen sie also auch nach einem Biss von ihrer Hauskatze ihren Hausarzt mindestens auf.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    paracelsus

    Erstelldatum:
    01.07.2008
    Bewertung:
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Seife 
     Desinfektionsmittel 
     Tetanusimpfung 

     Schlagwörter 
     Tiere, Bisse, Tierbisse 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse