limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Tapezieren leicht gemacht
Click-Laminat verlegen
Wie pflege ich meinen Laminatboden?
Wie kann man das Ende eines Klebebands besser finden?
Wie schlage ich einen Nagel in die Wand ohne die Finger zu treffen?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie bringe ich meinen niedrigen Blutdruck in Schwung?
 Wie falte ich eine Serviette zu einer Seerose?
 Wie gedeihen meine Azaleen im Haus?
 Wie verwende ich ein Starthilfekabel richtig?
 Wie reduziere ich meine Wasserkosten im Badezimmer?
 

Wie verlege ich Bodenfliesen?

Allgemeines

Das Erste was vor der Arbeit zu tun ist, ist die richtige Prüfung und Vorbereitung des Untergrunds. Nur auf einem sauberen, trockenen, ebenen und tragfhigen Untergrund kann mühelos gearbeitet werden.

Da es Bodenfliesen in vielen Variationen gibt, ist darauf zu achten, dass der Kleber und die Ausgleichsmasse auf den Untergrund und den Raum abgestimmt ist.



   


Schritte / Maßnahmen

1.Zu Beginn müssen alle Untergründe sauber, trocken, eben, tragfähig und staubfrei sein.

2.Kleine Risse und Unebenheiten werden mittel einer Traufel oder Kelle verspachtelt oder mit Bodenausgleichsmasse geglättet.

3.Beachte, dass du vor dem Verfliesen jeden Untergrund grundierst. Verteile Tiefengrund oder Haftemulsion mit einem breiten Pinsel oder einer Farbrolle. Im Spritzwasserbereich muss noch mal eine zusätzliche Abdichtung eingebracht werden.

4.Messe als nächstes die Grundfläche des Raumes genau aus und markiere die Raummitte. Lege dann die Fliesen zuerst probeweise im Kreuz aus.

5.Der Kleber wird dann nach einer Reifezeit mit einer Kelle oder Traufel augetragen. Verwende anmachfertigen Fliesenkleber. Beim Verlegen von Spanplatten/Fußbodenheizung verwende Flexkleber.

6.Kämme dann den Kleber mit einem Zahnspachtel durch, bis eine ebene Fläche entsteht. Je nach Verarbeitungszeit 1 - 1,5 m. Die Zähnung hängt von der Fliesenrückseite, Fliesengröße und dem Untergrund ab.

7.Beim Legen der ersten Reihe fängst du beim Mittelpunkt an. Dabei spanne bei rechtwinkligen Räumen auf dem Boden mittig und parallel zu den Seitenwänden eine Richtschnur. Richte die erste Fliesenreihe danach aus und beginne hieran mit der Fliesenmitte oder einer Fuge. Die nächsten Fliesen werden dann an der Wand entlang gelegt.

8.Bei nächsten Schritt drückst du die Fliesen mit leichter Drehbewegung ins Kleberbett. Für den richtigen Abstand zwischen den Fliesen verwende Fliesenkreuze. Klopfe die Fliesen mit einem Gummihammer leicht an.

9.Beim Zuschneiden sollte eine gerade Kante erzielt werden. Dies machst du am Besten mit einem Fliesenschneidegerät. Die Fliesen werden auf der Oberseite angeritzt und über die Kante abgebrochen.

10.Werden runde Aussparungen benötigt, verwendest du eine Fliesen-Kneifzange und kneifst die Öffnung Millimeter für Millimeter heraus oder benutzt eine Bohrmaschine mit Lochfräsenaufsatz.

11.Wenn du eine Sockelleiste an die Wand kleben willst, halte mindestens eine Fugenbreite Abstand zu den Bodenfliesen.

12.An Übergängen zu anderen Räumen und Belägen muss die Dehnungsfug in der gleichen Breite übernommen werden!

13.Kratze die Fugen vor dem Verfugen mit einem Holzkeil sauber. Wenn du Flexkleber verwendet hast, dann solltest du auch flexiblen Fugenmörtel verwenden. Trage bei der Verarbeitung Gummihandschuhe.

14.Schütte als nächstes die Fugenmasse auf die Fliesen und arbeite sie mit einem Gummirakel diagonal ein.

15.Den überschüssigen Mörtel mit einem Rakel dann abziehen, und nach dem Antrocknen mit einem feuchten Schwamm den Schleier entfernen.

16.Zuletzt werden alle Dehn-, Eck- und Anschlussfugen mit dauerelastischer Dichtmasse wie z.B. Silikon verfugt. Die Fugenränder werden mit einem Malerband beidseitig abgeklebt. Das Silikon wird mittels einer Kartusche eingefüllt. Nach dem Glattsteichen wird das Klebeband schräg nach hinten und seitlich von der Fuge weg abgezogen.





Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
Lucky Luke

Erstelldatum:
25.10.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Benötigte und verwendete Dinge 
 Bodenfliesen 
 Fliesenkleber 
 Haftemulsion 
 Silikon 
 Fugenmörtel 
 Fliesenkreuze 
 Handschuhe 
 Zahnspachtel 
 Bohrmaschine 
 Schwamm 
 Gummischieber 
 Maßband 
 Wasserwaage 
 Fliesenschneidemaschine 

 Schlagwörter 
 Bodenfliesen, verlegen, Bad, Küche, Fugen 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse