limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Die fünf grünen Regeln zur Gartenpflege
Was kann man gegen Blattläuse tun?
Wie wässere ich meinen Pflanzen während eines Kurzurlaubs?
Wie kann man Maulwürfe aus seinem Garten entfernen?
Wie schneide ich meine Hecke richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie verhindere ich Schimmelpilze bei meinen Lebensmittel?
 Wie schließe ich ein Stromkabel an eine Halogenlampenfassung?
 Wie pflege ich meine Haut durch Peeling?
 Wie benutze ich Geheimzahlen beim Homebanking?
 Wie überprüfe ich die Sprachentwicklung meines Kindes?
 

Wie vermehre ich meine Küchenkräuter?

Allgemeines

Wenn du deine Küchenkräuter vermehren möchtest, dann ist das ganz einfach und sogar ganz günstig. Kälteunempfindliche Kräuter wie Kapuzinerkresse, Petersilie und Schnittlauch können ab Mitte Mai, wenn der Boden trocken und erwärmt ist ausgesät werden. Ab Februar kannst du deine wärmeliebenden Pflanzen auf der warmen Fensterbank vorziehen.
Im Frühjahr oder im Spätsommer können mehrjährige Kräuter durch Teilung oder Stecklinge vermehrt werden.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Schalenaussaat
Erst nach den Eisheiligen, Mitte Mai, können Kräuter, die kälteempfindlich sind und im Haus vorgezogen wurden, ausgepflanzt werden. Säe die Kräuter in eine mit Aussaaterde befüllte Schale. Achte wieder was auf der Saattüte steht. Die Pflanzenerde wird dann leicht angesprüht und dann wird die Schale mit einer Plastikhaube abgedeckt. Die Samen können dann an einem Ort mit 22 °C keimen. Dann werden die kräftigsten Sämlinge nach erscheinen des ersten Blattpaares, das den Keimblättern folgt, einzeln in kleine Töpfe versetzt.


2.Saat
Wenn du deine Saat im Garten aussähen möchtest, dann musst du zuerst den Boden gut lockern und das Unkraut entfernen. Nachdem die Aussaatfläche mit einem Rechen geglättet wurde, ziehst du mit dem Rechenstiel flache Aussaatrillen auf dem Saatbeet. Beachte dann, wenn du die Saat ausstreust, was auf der Verpackung steht. Nachdem du die Saat wie auf der Samentüte ausgestreut hast, gießt du das Beet vorsichtig an. Decke danach am besten eine Folie darüber, damit die Vögel die Saat nicht fressen können.

3.Teilen der Kräuter
Im Spätsommer, ab September in etwa, können die Kräuter geteilt werden damit die Jungpflanzen vor dem Frost einwurzeln. Ausgewachsene Kräuter können also leicht zur Vermehrung ausgegraben werden und mit einem scharfen Messer in etwa faustgroße Stücke geteilt und wieder eingepflanzt werden.

4.Schneiden von Stecklingen
Im Sommer können Stecklinge von den meisten mehrjährigen Kräutern zur Vermehrung geschnitten werden. Dazu nimmst du dir ein scharfes Messer, das etwa 7 cm lang ist, und schneidest damit die noch unverholzten Triebspitzen ab. Entblättere dann die untere Hälfte und stecke die Triebe bis zum Blattansatz in Blumentöpfe, die mit feuchter Erde befüllt sind. Das ganze dann gut angießen und den Topf mit einer Folie abdecken die ein kleines Loch in der Mitte hat, damit ein feucht-warmes Klima entsteht. Die Stecklinge an einen hellen, warmen Ort stellen. Wenn die Stecklinge neu austreiben, muss die Abdeckung entfernt werden.

   


Tipps und Hinweise

  • Die Aussaatzeit beträgt etwa 30 Minuten und das Versetzen (Pikieren) etwa 1 Stunde

  • Um an günstige Stecklinge oder Kräutersamen zu kommen, frag einfach deine Nachbarn, ob sie überzählige haben.

  • Der örtliche Gartenbauverein veranstaltet jährlich eine Tauschbörse, bei der du an günstige oder kostenlose Samen kommst.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    Beautiful Mess

    Erstelldatum:
    22.07.2008
    Bewertung:
    keine Bewertung
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Sprühflasche 
     Pikierstab 
     Pflanzentopf 
     Aussaaterde 
     Samen 
     Aussaatschale 
     Pflanzenhaube 
     Plastikfolie 

     Schlagwörter 
     Küchenkräuter, vermehren, Samen, Erde, Pflanzen, Gewürze, Keimling, Kräuter, Saatgut 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse