limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie man einen Saunaaufguss macht
Wie komme ich von der 10km Strecke zum halben Marathon?
Wie lerne ich Japanisch? - Einführung für Anfänger - 01 - Die Schrift
Wie bekomme ich legal MP3 Musikstücke aus dem Internet?
Wie organisiere ich ein Konzert?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie stärke ich meine Beckenbodenmuskulatur?
 Wie lerne ich meinen Kindern die Medien kreativ und verantwortlich zu nutzen?
 Wie beantrage ich für Angehörige Unterstützung durch Pflegegeld usw.?
 Wie erstelle ich eine Anleitung auf limillimil.de?
 Wie lese ich erfolgreich Texte?
 

Wie verständige ich mich bei Film und Fernsehen über Einstellungsgrößen?

Allgemeines

Wenn man einen Film drehen möchte und dem Kameramann sagen will, was er für ein Bild aufzeichnen soll, ist es hilfreich, wenn man ihm genau sagen kann, was für eine Einstellungsgröße er nehmen soll. Das kann man leicht verwechseln, vor allem die Großaufnahme und die Nahaufnahme werden gerne mal verwechselt, deshalb will ich hier noch mal kurz die allgemeinen Einstellungsgrößen auflisten.

   


Schritte / Maßnahmen

1.Alles beginnt mit einer TOTALEN. Alles nötige der Szene ist auf dieser Totalen mit drauf. Normalerweise auch Autos, Häuser, Geräte. Eben alles, was man etablieren möchte, damit die Zuschauer wissen, worum es geht, wo man sich befindet und was alles zugegen ist.

Die Totale nennt man oft auch Establisher, weil er eben die Szene etabliert.


(Es gibt noch eine Supertotale, aber die kommt nur in richtig großen Filmen vor. So was, wie Herr der Ringe...), weil man mit einer Supertotale eine ganz Landschaft oder ähnliches abfilmt.

2.Danach kommt die HALBTOTALE. Die Halbtotale kennzeichnet sich dadurch, dass man immer den ganzen Körper der handelnden Personen sehen kann. Die Umgebung ist jetzt nicht mehr so wichtig, wichtig sind die Figuren, die in dieser Einstellungsgröße gezeigt werden.

3.Danach kommt die AMERIKANISCHE. Die heißt so, weil sie in den amerikanischen Westernfilmen nicht unbedingt erfunden, aber trotzdem häufig gezeigt wurde. Die Amerikanische reicht von den Knien bis über den Kopf der Figur. Und zwar deshalb von den Knien ab, weil man in den Westernfilmen immer noch die Pistolen, die am Pistolengurt hingen, sehen musste, beim Showdown. In den meisten anderen Filmen, sind Amerikanische aber nicht so relevant. Warum will man schon die Knie sehen?

4.Zwischen der Amerikanischen und der Nahaufnahme kommt noch die Halbnahe. Sie reicht von der Gürtellinie bis über den Kopf.

5.Jetzt kommt die berühmte NAHAUFNAHME. Die wird oft verwechselt mit Bildausschnitten, die sehr nah an einem Objekt dran sind, aber das ist falsch. Die Nahaufnahme zeigt den Kopf mitsamt den Schultern. Sie heißt nah, weil wir nah an der handelnden Person dran sind.

6.Wenn man nur den Kopf sieht, ist das eine Großaufnahme. Die heißt so, weil der Kopf ganz groß auf der Leinwand zu sehen war.

7.Wenn man nur noch das Gesicht sieht, nennt man das eine EXTREM GROSSE Einstellung. Oder auch gerne Close Up genannt. Es muss natürlich nicht ein Kopf sein, es können auch Gegenstände sein. Irgendwelche Dinge, die man hervorheben möchte, indem man nah an sie heran geht und sie sehr groß zeigt.

8.Zum Schluss bleibt noch das DETAIL. Da bleibt dann eigentlich nur noch ein Auge übrig.

Extrem nah, Close Up und Detail werden oft vermischt. Das ist eben auch ein wenig Ansichtssache.

   


Tipps und Hinweise

  • Man sollte sich immer an der Oberkante und an der Unterkante des Bildes orientieren, nicht an den Seitenkanten, denn die variieren stark vom Bildformat abhängig. Wenn man Breitbild verwendet (zum Beispiel Cinemascope mit 1:2,35) hat das eine ganz andere Breite als ein 3:4 Fernsehbild. Die Seitenkanten sind dann natürlich viel weiter auseinander bzw. näher beisammen. Aber generell kommen die Einstellungsgrößen sowieso vom 3:4 Format, weil es Film ganz am Anfang nur auf diesem Format gab und nicht auf Breitbild. Als das Breitbild aufkam, sagten viele Kritiker übrigens die klassische Großaufnahme tot, weil ein Kopf ja gar nicht wirklich in das breite Bild kadriert passt.





    Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

    Bewertung für diese Information:
    Diese Information bewerten:
                    
    Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

    Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

    Kommentare/Ergänzungen:
    Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

    Fragen:
    Es sind noch keine Fragen vorhanden.

    Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

    Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
    ... da mach' ich mit!


     Informationen 
     
    Ersteller:
    kubrick80

    Erstelldatum:
    14.08.2008
    Bewertung:
    keine Bewertung
     

     Aktionen 
     
     Kommentar/Ergänzung
     Frage an den Autor
     Information weiterleiten
     

     Benötigte und verwendete Dinge 
     Supertotale (Extreme Totale) 
     Totale 
     Halbtotale 
     Amerikanische 
     Halbnahe 
     Nahe 
     Große 
     Extrem Groß (Close Up) 
     Detail 

     Schlagwörter 
     Film, Fernsehen, Größen, Einstellungsgrößen, Namen, Totale, Nahaufnahme 

     Social Bookmarks 
     
    Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
    yigg.de zu Yigg hinzufügen
    Webnews zu Webnews hinzufügen
    Digg zu Digg hinzufügen
    Delicious zu Delicious hinzufügen
     

     Webtools 
     
    Diese Webseite verlinken
     

    ©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
    Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse