limillimill Logo
... da mach' ich mit!      
Startseite  |  Über  |  Login  |  Registrieren  |  Werbung      
 
Suche:    Volltextsuche
 Mehr aus der Kategorie 
 
Wie wechselt man einen Luftfilter am Audi TT?
Wie schiebe ich ein Auto mit leerer Batterie an?
Wie verwende ich ein Starthilfekabel richtig?
Wie pflege ich die Polsterbezüge meines Autos?
Wie pflege ich die Karosserie meines Autos richtig?
 

 Aktive Mitglieder 
 
 

   

 
Kategorien
 
 Haus & Garten 
 Essen & Trinken 
 Familie & Erziehung 
 Gesundheit & Medizin 
 Sport & Fitness 
 Liebe & Partnerschaft 
 Freizeit & Hobbies 
 Urlaub & Reisen 
 Auto & Motorrad & Co 
 Geld & Finanzen 
 Recht & Gesetz 
 Arbeit & Karriere 
 Wohnen & Einrichten 
 Beauty & Style 
 Technik & Technologie 
 Wissenschaft 
 Kunst & Kultur 
 Tiere 
 Computer & Internet 
 Umwelt & Soziales 
 Spaß & Humor 

 
Zufällige Seiten
 
 
 Wie wässere ich meinen Pflanzen während eines Kurzurlaubs?
 Wie erstelle ich ein Grundgerüst für einen geraden Rock-Grundschnitt Größe 38?
 Wie kann ich Dreadlocks raus kämmen?
 Wie profitiere ich durch regelmäßigem Crosslaufen?
 Wie verhindere ich Schimmelpilze bei meinen Lebensmittel?
 

Wie verwende ich ein Starthilfekabel richtig?

Bei der Starthilfe mit einem Starthilfekabel sind einige Punkte zu beachten:

✔ Der Leitungsquerschnitt der Starthilfekabel soll bei Ottomotoren bis ca. 2,5 l Hubraum mindestens 16 mm betragen. Maßgebend ist dabei jeweils das Fahrzeug mit der entladenen Batterie. Bei Neukauf ist grundsätzlich ein Starthilfekabel mit isolierten Kabelzangen und 25 mm Querschnitt empfehlenswert, da es sich auf für Motoren mit geringem Hubraum eignet.

✔ Beide Batterien müssen eine Spannung von 12 Volt haben.

✔ Eine entladene Batterie kann bereits bei - 10°C gefrieren. Vor Anschluß der Starthilfekabel muß eine gefrorene Batterie unbedingt aufgetaut werden.

✔ Die entladene Batterie muß ordnungsgemäß am Bordnetz angeklemmt sein.

✔ Fahrzeuge so weit auseinanderstellen, dass kein metallischer Kontakt besteht. Andernfalls könnte bereits beim Verbinden der Pluspole ein Strom fließen.

✔ Bei beiden Fahrzeugen Handbremse anziehen. Schaltgetriebe in Leerlaufstellung, automatisches Getriebe in Parkstellung -P- schalten.

✔ Alle Stromverbraucher ausschalten.

✔ Motor des stromgebenden Fahrzeuges im Leerlauf laufen lassen.

✔ Starthilfekabel in folgender Reihenfolge anschließen:

1. Rotes Kabel an den Pluspol der entladenen Batterie anklemmen.

2. Das andere Ende des roten Kabels an den Pluspol der stromgebenden Batterie anklemmen.

3. Schwarzes Kabel an den Minuspol der stromgebenden Batterie anklemmen.

4. Das andere Ende des schwarzen Kabels an eine gute Messestelle, zum BEispiel den Motorblock des Empfängerfahrzeuges, anschließen. Dadurch werden Masseverluste vermieden. Unter ungünstgen Umständen könnte beim Anschließen des Kabels an den Minuspol der leeren Batterie, durch Funkenbildung und Knallgasentwicklung, die Batterie explodieren.

✔ Polzangen nochmals auf festen Sitz prüfen. Darauf achten, dass die Starthilfekabl nicht durch sich drehende Teile, wie etwa durch den Kühlerventilator, beschädigt werden können.

Achtung: Die Klemmen der Starthilfekabel dürfen bei angeschlossenen Kabeln nicht in Kontakt miteinander kommen.

✔ Motor des Empfängerfahrzeuges (leere Batterie) starten und laufen lassen. Beim Starten Anlasser nicht länger als 15 SEkunden ununterbrochen betätigen, da sich durch die hohe Stromaufnahme Polzangen und Kabel erwärmen. Deshalb zwischendurch eine Abkühlpause von mindestens 1 Minute einlegen.

✔ Grundsätzlich Motor des Spenderfahrzeuges während des Startvorganges mit Leerlaufdrehzahl drehen lassen. Dadurch wird eine eventuelle Beschädigung des Generators durch Spannungsspitzen beim Startvorgang vermieden. Sinkt allerdings die Leerlaufdrehzahl strak ab, kann etwas Gas gegeben werden.

✔ Während des Starthilfevorganges offene Flammen in der Nähe der Batterie vermeiden, wei aus der Battterie brennbare Gase austreten können.

Nach der Starthilfe Kabel in umgekehrter Reihenfolge abklemmen.

Achtung: Werden die vorgeschriebenen Anschlußhinweise nicht genau eingehalten, besteht die Gefahr der Verätzung durch austretende Bateriesäure. Außerdem können Verletzungen oder Schäden durch eine Batterieexplosioun entstehen. Zudem können Defekte an den elektrischen Anlagen beider Fahrzeuge auftreten.






Hinweis: Der Gebrauch, der hier aufgeführten Informationen erfolgt auf eigene Verantwortung!

Bewertung für diese Information:
Diese Information bewerten:
                
Kommentar/Ergänzung schreiben Dem Autor eine Frage stellen Diese Information weiterleiten

Unterstütze dieses Projekt: Wir wollen nur sinnvolle und nützliche Informationen für Euch. Ergänze einen wichtigen Kommentar oder melde uns unnötige Kommentare. Gerne kannst Du auch Deine eigene Seite zu diesem Thema erstellen. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Kommentare/Ergänzungen:
Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Fragen:
Es sind noch keine Fragen vorhanden.

Gut zu wissen! Und das dokumentiere ich nun auch aus meiner Sicht!

Du findest diese Information hilfreich? Diese Information wurde von einem Besucher, wie Du es einer bist, erstellt! Zeige Deine Dankbarkeit indem Du anderen Besuchern ebenso eine hilfreiche Information oder Erfahrung aus Deinem Leben preisgibst und unterstüze dadurch dieses Projekt.
... da mach' ich mit!


 Informationen 
 
Ersteller:
seva

Erstelldatum:
07.06.2008
Bewertung:
 

 Aktionen 
 
 Kommentar/Ergänzung
 Frage an den Autor
 Information weiterleiten
 

 Was wird benötigt? 
 Starthilfekabel 
 Zwei Autos mit jeweils einer Batterie 

 Social Bookmarks 
 
Mister Wong zu Mister Wong hinzufügen
yigg.de zu Yigg hinzufügen
Webnews zu Webnews hinzufügen
Digg zu Digg hinzufügen
Delicious zu Delicious hinzufügen
 

 Webtools 
 
Diese Webseite verlinken
 

©2008 - limillimil   |  Nutzungsbedingungen(AGBs)  |  Impressum
Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt limillimil.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von limillimil.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse